Lambrecht WappenLambrecht

Auf den Spuren von Herzog Karl II. August von Pfalz-Zweibrücken

PWV Lambrecht wandert im Saarland

Gruppenbild vor Schießhaus

     

  
Zum Vergrößern auf Foto klicken

Am vergangenen Sonntag lag der Schwerpunkt der Planwanderung des PWV Lambrecht nicht auf den Kilometern, sondern auf der Kultur. Man fuhr mit Vereinsbus und vier Pkw ins benachbarte Saarland zum Wanderparkplatz „Lamsbachtal“. Dort durchwanderte man mit der „Karlslust“ die Gartenanlage des ehemaligen Schloß Karlsberg. Dieses Schloß wurde 1778–1788 von Herzog Karl II. August von Pfalz-Zweibrücken auf dem 366 m hohen Buchenberg (heute Karlsberg) bei Homburg errichtet. Von der ganzen Herrlichkeit sind zwar nur rudimentäre Fragmente erhalten, aber die Entfernungen von „Tschifflik“, „Tosbecken“, „Schwanenweiher“ und „Bärenställe“ zur „Orangerie“ und dem „Hauptpalais“ vermitteln schon einen Eindruck von der Größe der Schloßanlage. Die gute Ausschilderung des „Herzog Karl II August-Pfades“ erlaubte Wanderführer Ewald Metzger die Aufsplittung der Wandergruppe in zwei „Leistungsklassen“ und das Vermeiden einiger steiler Anstiege am Anfang der Tour. Das Schießhaus in Homburg-Sanddorf war der kulinarische Mittelpunkt dieser Wanderung, obwohl es wegen der Vollauslastung des Restaurants nur eine verkürzte Gruppenkarte zur Auswahl gab. Dafür war das Essen zum Teil schneller da als die Getränke. Den Weg zurück wählte man nicht auf der kürzest möglichen Variante, sondern machte noch einen Abstecher zum Ehrenfriedhof der Stadt Homburg, bevor man dann auf gut begehbaren Wegen und Pfaden zu den Autos zurück kehrte.

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!