Weidenthal WappenWeidenthal

Im Kelterhaus wird doch kein Whisky destilliert


Im Kelterhaus wird doch kein Whisky destilliert
Gelungener Aprilscherz findet schönen Abschluss am Nachmittag


Auf den gelungen Aprilscherz mit einem guten Whisky angestoßen

Gleich vorweg, die Weidenthaler brauchen sich keine Sorgen zu machen wegen den Nutzungsverhältnissen im Kelterhaus in der alten Langentalstraße. Der Obst- und Gartenbauverein Weidenthal wird weiterhin Äpfel pressen. Gemeindeförster Hubert Stuhlfauth wird keine alte Eiche für Whiskyfässer fällen lassen, und der Weidenthaler Whisky-Club wird keinen Waaredaaler Longstreet-Malt destillieren.

Der Bericht auf Mittelpfalz.de „Whisky destillieren statt Äpfel pressen“ war ein Aprilscherz.

Anfangs gab es große Verwunderung und Betroffenheit, besonders bei den Mitgliedern beider betroffenen Vereine. „Wie kann man solche Entscheidungen über die Köpfe der Mitglieder fällen“, war oft zu hören. Bis zur Mittagsstunde hatte es gedauert, bis auch der Letzte gemerkt hat, dass es sich um einen Aprilscherz handelte.

Zur ausgesprochen Einladung ins Kelterhaus sind dann noch einige Bürger gekommen um auf den gelungen Scherz mit einem guten Whisky anzustoßen. Für das obligatorische Foto und zur Auflösung des Aprilscherzes überreichte Rolf Burckhardt für den Obst- und Gartenbauverein den Kelterhausschlüssel an Herbert Laubscher, Chef des Whisky-Clubs. Somit fand der Aprilscherz ein harmonisches Ende.

 

von Harald König

Diese Seite wurde automatisch vom alten Mittelpfalz.de übernommen
Den ursprünglichen Artikel finden sie hier:Zum Artikel

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!