Frankeneck WappenFrankeneck

Vereinsschiff auf Kurs

Nikolausverein Frankeneck
Vereinsschiff auf Kurs
Gut besuchte Mitgliederversammlung des Nikolausvereins Frankeneck
mit Neuwahl der Vorstandschaft

        
Zum Vergrößern auf Foto klicken

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Nikolausvereins hatte sich eine stattliche Zuhörerschar im katholischen Pfarrzentrum Frankeneck eingefunden.

Vorsitzender Heiner Oppermann berichtete nach seiner Begrüßung und einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder über die Vereinsaktivitäten der letzten 12 Monate. Neben Vorträgen zur ambulanten Pflege und über eine Reise ins Heilige Land waren das Grillfest und der Pfälzer Abend wieder beliebte Veranstaltungen und fanden lebhaften Zuspruch. Der Verein beteiligte sich aber auch an Ereignissen der Kirchengemeinde, so an der Verabschiedung von Kaplan Balaswamy und an einem Begegnungsnachmittag mit Father Allam.

Zur Durchführung der Gremienwahlen für die neue Großpfarrei Lambrecht stellte er im Pfarrzentrum Frankeneck die erforderliche personelle und organisatorische Unterstützung. 

Der Kuchenverkauf und Kaffeeausschank zur Frankenecker Kerwe erfolgte im vergangenen Jahr erstmals mit dem protestantischen Frauenchor Cantilena und war eine gelungene ökumenische Aktion.  Ein besonderes Ereignis war wie in jedem Jahr wieder das Nikolausfest. Ferner wurde das traditionelle Christbaumsingen am 4. Adventsonntag vom Nikolausverein ausgerichtet.

Schließlich beteiligte sich der Verein auch an der Organisation des gemeinsamen Neujahrsempfangs der Ortsgemeinde mit den Kirchengemeinden. 

Neben allen Veranstaltungen und Aktivitäten waren die erforderlichen Dienste zur Erhaltung des Pfarrzentrums und zur Feier der Gottesdienste für die Vorstandschaft wie in jedem Jahr eine Ehrenpflicht. 

Der Vorsitzende konnte abschließend feststellen, dass der Verein seine Aufgaben wieder satzungsgemäß erfüllt habe und sprach allen Helferinnen und Helfern seinen Dank aus für ihre treuen Dienste. Schatzmeisterin Elke Brucker berichtete über geordnete Finanzen und einen kleinen erwirtschafteten Zugewinn.

Christel Houy bescheinigte ihr eine gewissenhafte Kassenführung und beantragte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft, die daraufhin einstimmig erfolgte. 

Unter der Leitung von Ronald Bohn wurde nun gemäß Tagesordnung die Neuwahl der Vorstandschaft durchgeführt. Gewählt wurden per Akklamation jeweils einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen: Heiner Oppermann zum 1. Vorsitzenden, Joachim Brucker zum 2. Vorsitzenden, Elke Brucker zur Schatzmeisterin, Sven Roth zum Schriftführer und zu Beisitzern/ Beisitzerinnen Günter Klein, Jörg Oppermann, Christa Müller und Marliese Röhle.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Marga Danner als Kassiererin sowie Ronald Bohn, Christel Houy und Reinhold Senft als Kassenprüfer. 

Der nächste Programmpunkt war für den Vorsitzenden und seinen Stellvertreter eine freudige Aufgabe. Geehrt wurden für 25jährige treue Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde und einem Präsent: Erika Klein, Markus Lorenz und Jörg Oppermann.

Zum Abschluss gab der Vorsitzende einen Überblick auf die vorgesehenen Aktivitäten der kommenden 12 Monate. Neben den geselligen Veranstaltungen wie das Grillfest und der Pfälzer Abend stehen auch zwei Vortragsabende auf dem Programm: am Dienstag, 31. Mai, zum Thema „Ökumene heute – im Hinblick auf das Reformationsjubiläum 2017 und den Leitfaden für das ökumenische Miteinander im Bistum Speyer und in der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)“ sowie am Dienstag, 27. September ein Vortrag von Frater Toni Braun o. Carm. aus Lambrecht über „Leben in Indien – Hilfe vor Ort für ein menschenwürdiges Dasein“.  Auf alle Veranstaltungen soll mit einem Flyer und jeweils durch Mitteilungen in der Presse und im Pfarrbrief hingewiesen werden. 

Die Versammlung endete mit einem gemütlichen Beisammensein.

 

von Heiner Oppermann

Diese Seite wurde automatisch vom alten Mittelpfalz.de übernommen
Den ursprünglichen Artikel finden sie hier:Zum Artikel

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!