ElmsteinWappenElmstein

Neubau Kiosk, Einladung Kerwesitzung und Golfplatzeröffnung

Gemeinde Elmstein informiert
Neubau Kiosk, Einladung Kerwesitzung und Golfplatzeröffnung


Minigolf-und Pit-pat Anlage

Vor großen Planungen stand und steht im Moment die Gemeinde Elmstein. Vordergründig ist der Neubau eines Kioskes auf der Minigolf- und Pit-Patanlage als auch die reibungslose Abwicklung der diesjährigen „Kuckuckskerwe“ von 15. bis 19. Juli. Abgeschlossen ist jedoch die Suche nach einem Pächter für die Minigolf- und Pit-Patanlage. Hier erklärten sich Tina Moser und Sascha Kirschenknapp bereit, den Betrieb am Sonntag, den 1. Mai aufzunehmen.

Zur Vorbesprechung der Elmsteiner Kerwe werden alle Vereine und Intuitionen zu einer Sitzung am Dienstag, den 3. Mai um 19.30 Uhr in den Ratssaal im Bürgermeisteramt eingeladen. Zur Sprache kommen die Gestaltungen der verschiedenen Aktionen – wie Eröffnung, Ablauf, Umzug, Kerwerede, Schubkarrenrennen und Abschluss. Nach der Neubelebung der Elmsteiner Kerwe in den vergangenen zwei Jahren und dem damit verbundenen Erfolg, möchten die Verantwortlichen auch in diesem Jahr das gute Niveau halten, wenn möglich sogar noch verbessern. Deshalb sollen sich alle Vereine und Intuitionen, egal welcher Größe und Richtung angesprochen fühlen, mitzumachen. Das Engagement kann sich dabei sowohl auf die Teilnahme am Kerweumzug, als auch auf den Betrieb eines Standes auf der Kerwemeile richten. Des Weiteren ist geplant das Schubkarrenrennen attraktiver und ausgewogener zu gestalten. Eventuell soll ein kleiner Parcours aufgebaut werden, der neben Schnelligkeit auch Geschick erfordert. Auch hier wünschen die Planer kreative Vorschläge über den Ablauf. Für die Kerwerede müssen Themen her. Wer etwas Lustiges, Kurioses oder Aufregendes erlebt oder erfahren hat, soll dies bitte aufschreiben und im Gemeindebüro abgeben.

Am Sonntag, den 1. Mai öffnet die Minigolf- und Pit-Patanlage. Nachdem die Pächter aus dem Vorjahr den Betrieb nicht mehr aufnehmen wollten, wurde die Neuvergabe ausgeschrieben. Die Wahl fiel auf Tina Moser und Sascha Kirschenknapp, die sich auch für die Durchführung des Mittelaltermarktes von 5. bis 8. Mai in der Parkanlage in der Bahnhofstraße verantwortlich zeigen. Zusammen mit Freunden und Familie möchten sie die Anlage sowie den Kiosk bewirtschaften. „Ich denke mit dem jungen Paar haben wir die richtige Wahl getroffen und der Verein für Touristik Elmstein e.V. freut sich auf eine lange und gute Zusammenarbeit“, sagte Michael Speiger, Beigeordneter der Gemeinde und Vorsitzender des Vereins für Tourismus.

Auf die Frage der Schreiberin was es denn mit dem viel diskutierten Neubau des Kioskes in der Minigolf- und Pit-Patanlage auf sich hätte, erklärten Ortsbürgermeister Stefan Herter und Michael Speiger folgendes: „Ein Kiosk Neubau muss sein. Nicht weil es schöner aussieht oder als ganzjähriges Lokal genutzt werden soll, sondern weil es ganz einfach marode ist. In keiner Weise will man mit der Gastronomie im Dorf in Konkurrenz treten. Jedoch sind schon vor Jahren Auflagen vom Wirtschaftskontrolldienst gekommen, die einen Neubau unumgänglich machen.

Bei aller Diskussion soll man nicht vergessen, wie wichtig die Freizeitanlage mit dem Spielbetrieb ist. Nicht nur für Touristen sondern für die ganze Bevölkerung“. Weiterhin erklärte Speiger: „Auch ein neuer Zaun um die Anlage war erforderlich, um die Verkehrssicherungspflicht zu gewährleisten. Der Alte war morsch und wies viele Lücken auf. Diese Erneuerung wurde vom Tourismusverein in den letzten Tagen veranlasst und auch durchgeführt“.

Geplant ist der Neubau des Kioskes nun im Herbst, sowohl die Kostenermittlung und die Planungen abgeschlossen sind. Wenn dies nicht der Fall ist, muss der Bau ins neue Jahr verschoben werden.

Des Weiteren hat der Ausschuss für Generationen, Kultur, Sport und Tourismus der Ortsgemeinde Elmstein folgende Termine bei seiner Sitzung festgelegt: Den Seniorennachmittag am 5. November und den Neujahrsempfang am 15. Januar 2017. Zu beiden Veranstaltungen ergehen rechtzeitig Einladungen.

Aufrufen möchten die Gemeindevertreter zur Mitarbeit im Haus der Forst- und Waldgeschichte – alte Samenklenge. Gesucht werden Ehrenamtliche die sonntags von 14 bis 17 Uhr den Museumsdienst betreuen.  

 

von Yvonne Faß

Diese Seite wurde automatisch vom alten Mittelpfalz.de übernommen
Den ursprünglichen Artikel finden sie hier:Zum Artikel

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!