Lambrecht WappenLambrecht

Der Limes lockt Lambrechter an

Förderverein Sauerbrunnen am römischen Grenzwall

     

   
Zum Vergrößern auf Foto klicken

Begleitet von schlechtem Wetter, das sich bei Ankunft in Sonnenschein wandelte, machten sich 30 Lambrechter auf den Weg zum Weltkulturerbe Römerkastell Saalburg bei Bad Homburg v.d.H. Der obergermanisch-raetische Limes bildete von etwa 100 – 260 n.Chr. die Grenze des Römischen Reiches. Er war Teil der über 5000 km langen Grenze Roms, die sich von Britannien quer durch Europa, den mittleren Osten und Nordafrika bis zur Atlantikküste erstreckte.

Begeistert von der beeindruckenden historischen Anlage an dem römischen Grenzwall aus dem 1. Jh. n.Chr. änderte man die Planung und verzichtete auf einen Bummel durch Bad Homburg. Stattdessen verblieben die Lambrechter in der römischen Befestigungsanlage. Das Wissen aus der sehr fundierten Führung „intro muros“ am Vormittag konnte man nach dem gemeinsamen Mittagsmahl im Landgasthof Saalburg im Alleingang anschaulich vertiefen. Eine gelungene Tour, die der Förderverein Sauerbrunnen seinen Mitgliedern und Freunden geboten hat.

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!