topbild
Esthal WappenEsthal

Gemeinsam für Gottes Schöpfung – In Kenia und weltweit

54 Sternsinger aus Esthal sammeln rund 3800 Euro für Kinder in Not

Unter dem Leitwort „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – In Kenia und weltweit“ waren am Samstagmorgen 54 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Esthal, aufgeteilt in 12 Gruppen, als Sternsinger in ihrer Gemeinde, in Erfenstein und der Sattelmühle unterwegs. Krankheitsbedingt fehlten 10 Sternsinger und ein Gruppenleiter. Spontan konnte aber kurz vor der Aussendung noch ein Sternsinger gewonnen werden.

Bei der diesjährigen Sternsingeraktion steht der Klimawandel im Vordergrund und was er zum Beispiel in der Turkana/ Kenia verursacht. Das haben die Esthaler Sternsinger bei ihrer Vorbereitung letzte Woche erfahren. Die Familien dort haben nichts zum Klimawandel beigetragen, müssen aber mit den schlimmen Folgen leben. Mit dem gesammelten Geld der Sternsingeraktion kann vor Ort geholfen werden.

Bei der Aussendungsfeier in der Bruder Konrad Kirche freuten sich Pfarrer Gerhard Burgard und Wortgottesdiensthelfer Matthias Krauß über die große Anzahl der Esthaler Kinder und Jugendlichen, die sich als Sternsinger gemeldet hatten. Heutzutage es nicht selbstverständlich, dass sich so viele junge Menschen, aber auch Erwachsene für die Sternsingeraktion begeistern. Pfarrer Burgard dankte den Organisatoren, den Sternsingern und den Gruppenleitern für ihr großes Engagement: „Mit eurem Tun helft ihr Kinder in großer Not.“ Nach dem Segen über Sterne, Kronen und Kreide machten sich die Sternsinger auf den Weg.

Die Könige und Sternträger zogen bei frostigen Temperaturen um Minus 6 Grad mit ihren Sammelbüchsen durch die Straßen und besuchten dabei jedes Haus. Viele Male sangen sie ihre Lieder und schrieben den Segen „20*C+M+B*17“, Christus Mansionem Benedicat, über die Türen.

Zur Mittagszeit kamen alle Gruppen wohlbehalten zurück in das Pfarrheim. Dort wurden sie mit einem warmen Mittagessen empfangen. Frauen der kfd hatten wieder leckere Spaghetti Bolognese zubereitet.

Die Esthaler Sternsingeraktion 2017 fand ihren Abschluss mit einem Dankgottesdienst am Abend in der Bruder Konrad Kirche.

Die Organisatorinnen Sonja Wolf und Dora Ioannou übergaben zusammen mit den Sternsingern das  gesammelte Geld von fast 3800 Euro. Wie in den vergangenen Jahren wird es wieder zwei Projekten  zu Gute kommen: dem Projekt „Kinderbetreuung“ von Schwester Hildegard in Angola und der Sternsingeraktion 2017 „Gemeinsam für Gottes Schöpfung – In Kenia und weltweit“.

Herzlichen Dank an die Esthaler Bevölkerung für ihre Offenheit gegenüber den Sternsingern. Die Könige und Sternenträger wurden warmherzig empfangen und mit Geldspenden und Süßigkeiten belohnt.

20 * C + M + B * 17
Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus.
Segne, Herr, dieses Haus und alle Menschen, die hier wohnen.
Segne, Herr alle die hier ein- und ausgehen.
Segne, Herr, alle Menschen, dass Frieden wird auf unserer Erde.

Die Könige sind zum Stall nach Bethlehem gekommen Krippe in der Bruder Konrad Kirche Esthal

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!