topbild
ElmsteinWappenElmstein

Posaunenkonzert von Liam O’Mahony und Thommy Rottmayer

Am Freitag, den 27. Januar erschallten in der kleinen katholischen Kirche Mariä Heimsuchung die Posaunen. Dazu luden Liam O’Mahony aus Neustadt und Thommy Rottmayer aus Elmstein, in Vorbereitung auf ihr Vorspiel am kommenden Sonntag in Germersheim beim Regionalwettbewerb zu „Jugend musiziert“, ein. Neben ihren Wettbewerbsvorträgen spielten sie gemeinsam mit ihren Lehrern Hans Breika, Bassposaunist der Staatsphilharmonie Ludwigshafen und Ilya Danilov, Wechselposaunist der Staatsphilharmonie Ludwigshafen. Ergänzt wurden die Stücke für zwei, drei und vier Posaunen mit dem Posaunenoktett „Tower Music“, bei dem sich Mitglieder des protestantischen Posaunenchors einbrachten. Darüber hinaus kamen Spielstücke aus dem alpenländischen Raum sowie aus der Blasmusik zu Gehör. Bei Letzterem zeigten die vier dabei agierenden Musiker ihr Können auf Euphonien. Was ursprünglich als kleines Familienkonzert geplant war, entpuppte sich als anspruchsvolle Serenade, die das zahlreich erschienene Publikum begeisterte.

Der 15-jährige Thommy Rottmayer entstammt einer sehr musikalischen Familie und spielt schon seit Kindesbeinen an mehrere Instrumente. Er musiziert im protestantischen Posaunenchor Soli Deo Gloria Appenthal und im Jugendposaunenchor Pfalz. Darüber hinaus im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz und in der Big Band des Leibnitz-Gymnasiums Neustadt. Liam O’Mahony ist 16 Jahre alt und ebenfalls durch sein Elternhaus musikalisch geprägt. Ab August 2011 erlernte er das Posaunenspiel und wirkt seither in mehreren Orchestern mit. Dazu zählt der Posaunenchor Hambach-Winzingen, der Jugendposaunenchor Pfalz, das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz, die Big Band des Leibnitz-Gymnasiums Neustadt und die Allstar Big Band Neustadt.

Bei „Jugend musiziert“ treten sie zusammen in der Kategorie Blechbläserensemble für zwei bis fünf Spieler an. Mit ihren Werken – der Sonate in C-Dur von Michel Corrette, dem Allegro Vivo, Andante und Vivace aus dem großen Konzert Duett von Vladislav Blazhevich und dem „Devil’s Waltz“ von Steven Verhelst – möchten sie den Regionalwettbewerb  gewinnen und so ihr Können beim Landesentscheid erneut unter Beweis stellen. Die Sieger daraus treten auf Bundeebene an.

„Jugend musiziert“ richtet sich an junge Instrumentalisten in Deutschland bis zum 21. Lebensjahr, für Gesang und Orgel bis zum 27. Lebensjahr. Die Teilnehmer dürfen dabei allerdings noch in keiner musikalischen Berufsausbildung (Vollstudium) stehen. Im Wettbewerb zeigen die Kinder und Jugendlichen mit ihren vorgetragenen Musikstücken aus unterschiedlichen Epochen ihr großes Talent, messen sich mit anderen und genießen den großen Förderfaktor.

Wer Liam O’Mahony und Thommy Rottmayer live erleben möchte, ist herzlich eingeladen zum Konzert der Big Band des Leibnitz-Gymnasiums Neustadt am Donnerstag, den 16. Februar um 19 Uhr in der großen Aula der Schule.

 

von