topbild
Esthal WappenEsthal

Professjubiläum im Kloster St. Maria Esthal

Am 3. Fastensonntag feierten drei Niederbronner Schwestern ihr Ordensjubiläum im Kloster St. Maria Esthal.

Dies waren  für 60 Jahre Profess Schwester Cornelia Schlosser und Schwester Juliane Schwaab sowie Schwester Josetta Idivettumthala für 50 Jahre Profess.

Aus gesundheitlichen Gründen konnten Schwester Waltraud Nikolaus (70 Jahre Profess), Schwester Ambrosia Ernst (65 Jahre Profess), Schwester Veronika Kuhn (60 Jahre Profess) und Schwester Bernadette Gehrlein (60 Jahre Profess) nicht an der Feier teilnehmen. Sie werden ihr Jubiläum in ihrer Schwesterngemeinschaft in Oggersheim im September feiern.

Unter den Gästen waren auch Angehörige von Schwester Cornelia und Schwester Juliana, die sich sehr freuten den Jubeltag mitfeiern zu können. Auch die indische Sr. Josetta sollte ihren 50. Professtag in besonderer Erinnerung behalten durch den überraschenden Besuch von zwei Mitschwestern aus Indien, die im Generalmutterhaus in Oberbronn tätig sind.

Der Tag ihrer Profess, die sie vor 60 bzw. 50 Jahren hier im damaligen Provinzmutterhaus abgelegt hatten, begann mit einem Festgottesdienst in der festlich geschmückten Klosterkirche,

Den Gottesdienst leitete Weihbischof Georgens  zur Freude aller anwesenden Schwestern und Gäste. In seiner Predigt ging er auf den Inhalt des Evangeliums ein und verglich das Leben der Schwestern mit der Samariterin am Jakobsbrunnen.

Die musikalische Gestaltung an der Orgel  übernahm Gudrun Jerges, Esthal. Mit solistischen Beiträgen bereicherte Gabriele Matheis aus Deidesheim die Feier. Im Gottesdienst dienten zwei Ministrantinnen und vier Ministranten aus der Pfarrei in Esthal.

Nach diesem Höhepunkt und der Gratulation wartete im Festsaal des Klosters ein feines Menü. Alle bewunderten die Vielfalt der fantasievollen, abwechslungsreichen Speisen und freuten sich über herzliche Begegnungen.

von