topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Lieder der Berge – Jahreskonzert GV Lambrecht

Letztes Konzert mit Chorleiterin Dorina Schmidt

Mit Musik und Gesang haben die Sängerinnen und Sänger vom Gesangverein 1846 e.V. Lambrecht am Samstagabend das Publikum in die Welt der Berge entführt.  Dementsprechend lautete auch der Titel  des diesjährigen Jahreskonzert „Lieder der Berge“. Zusammen mit dem Kinder- und Jugendchor „Lambrechter Regenbogenspatzen“  begeisterte der Erwachsenenchor das Publikum  im gut besetzten Saal des Gemeinschaftshauses.  Das Konzert stand unter der  der Gesamtleitung von Dorina Schmidt, die mit viel Charme und Witz den Abend moderierte.

Den musikalischen Reigen eröffnete passend zum Motto die Pfälzer Alphornbläser. Das Alphorn ein Instrument der Berge, stammt aus der Schweiz und hat auch den Einzug bis in die Pfälzer Berge geschafft.

Den Grundstein der Pfälzer Alphornbläser wurde Ende 2014 mit wenigen Personen gelegt. Ein Jahr später meldeten sich auf eine Anzeige hin viele Interessenten aus der ganzen Pfalz und dem angrenzenden Baden-Württemberg. Erste Proben begannen 2016. Alle Bläserinnen und Bläser spielen aktiv „Blech“ in Vereinen. Der musikalische Leiter der Gruppe ist Dr. Ingo Dorn.

Ein weiterer Gastmusiker war Mabel Westwood mit Musikstücken auf der Zither. Die Zither ist ein Zupfinstrument und zählt zu der Familie der Saiteninstrumente. In den Ursprüngen ein Volksmusikinstrument der Alpenländer, hielt sie im ausgehenden 19. Jahrhundert Einzug in die Salons des europäischen Bürgertums.

Mabel Westwood besucht zurzeit die 11. Klasse des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums in Neustadt. Durch das Fernsehen wurde die 16jährige vor acht Jahren auf dieses Instrument aufmerksam. Sie fand es so toll, dass sie den Wunsch hatte, das Zitherspielen zu erlernen. Mit Gaby Kiessling aus Böhl-Iggelheim fand sie eine Musiklehrerin in der Nähe.

Obwohl die Lambrechter Regenbogenspatzen mittlerweile personell geschrumpft sind waren die jungen Sängerinnen mit Begeisterung dabei. Die Liedvorträge „Im Frühtau zu Berge“, „Der junge Geißhirt“, „Von den blauen Bergen kommen wir“ und „Die Trapp Familie“  erfreuten die Besucher und wurden mit viel Applaus belohnt.. 

Mit Melodien rund um das Thema punktete auch der Erwachsenenchor. Im ersten Teil waren zu hören die Lieder „Willkommen hier und heute“, „Das Lied der Berge“, „Weit, weit, weg“, „Am kühlenden Morgen“, „Das Tal in den Bergen“ und „Gebirgsforelle am späten Abend“.

Im zweiten Teil des Abends sang der Chor die Stücke „Herrliche Berge, Frei sein, wie der Mann der in den Bergen lebt“, Junger Adler und Sierra Madre del sur. Beim Lied „Das Ave Maria der Berge“ begleitete  Jannis Rickertsen den Chor auf der Trompete.

Für die Chorleiterin Dorina Schmidt war das Jahreskonzert auch gleichzeitig ihr Abschiedskonzert. Nach zehn Jahren möchte sie aus persönlichen Gründen im musikalischen Bereich kürzer treten und verlässt den Gesangverein Lambrecht.

Die Vorsitzende Ingrid Thomas erinnerte an die schönen gemeinsamen Jahre. Sie bedankte sich bei Dorina Schmidt für gute Zusammenarbeit, den unermüdlichen Einsatz und die hervorragend geleistete Arbeit mit den Chören.

Ingrid Thomas hofft die freigewordene Chorleiterstelle in Kürze wieder besetzen zu können, verbunden mit dem Wunsch neue Sängerinnen und Sänger zu finden.

Mit dem Schlusslied „Ein schöner Traum ist die Musik“ endete ein  beeindruckendes Konzert.

 

E h r u n g e n

In das Programm eingebunden waren Ehrungen langjähriger Chormitglieder. Die ehrenvolle Aufgabe übernahm Josef Billo, Vertreter des Kreischorverbandes Vorderpfalz im Chorverband der Pfalz  und des Deutschen Chorverbandes .

Für 25 Jahre aktives Singen

Magda Leidner
Vor 25 Jahren öffnete sich der damalige Männerchor auch für Frauen und wurde zu einem Gemischten Chor. Eine der ersten Frauen, die diese Gelegenheit nutzte, war  Magda Leidner. Mehr als 10 Jahre war sie als Kassenwartin in der Vorstandschaft tätig. Bis heute ist sie immer noch gerne dabei und wurde immer wieder für fleißigen Singstundenbesuch geehrt.

Hanne Hartmann
Hanne Hartmann trat in den damals noch existierenden Volkschor Lambrecht ein. Dort war Sie in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt 6 Jahre als 1. Vorsitzende. Nach dem Zusammenschluss mit dem Gesangverein Lambrecht übernahm Sie dort die Aufgabe der Pressewartin.

Beide Sängerinnen erhielte eine Urkunde und Nadel überreicht

Für 50 Jahre aktives Singen

Reinhold Senft:
Reinhold Senft trat 1967  in den damaligen Männergesangverein ein. 46 Jahre davon bis 2012 hatte er die unterschiedlichsten Ämter in der Vorstandschaft inne, 11 Jahre davon als stellv. Vorsitzender. Zusätzlich war er 6 Jahre (1993-1999) Vorsitzender der Sängergruppe Tal.

Der Sänger erhielt eine Urkunde vom Deutschen Chorverband überreicht sowie die obligatorische Nadel.

Josef Billo wünschte den Jubilaren noch lange Freude am Singen.

Langjährige Vereinszugehörigkeit

Durch die Vereinsvorsitzende Ingrid Thomas wurde Ruth Bassemir für 70 jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet.  Die Ehrungen für 65 Jahre  an Willi Hanauer und Erich Kölsch, für 50 Jahre an Gerhard Braun und für 25 Jahre  an Christel und Claus Maier  sowie Mathilde Fischer werden nachgereicht, sie waren verhindert.

 

1 = Startseite

2= Video Lambrechter Regenbogenspatzen „Der junge Geißhirt“

3= Video Erwachsenen Chor „Weit, weit, weg“

4= Video Mabel Westwood (Zither) „Hirtenweise“

5= Video Lambrechter Regenbogenspatzen „Von den blauen Bergen…“

6= Video Pfälzer Alphornbläser

Seiten: 1 2 3 4 5 6
von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!