topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Mitglieder des Weidenthaler Whisky-Clubs in den Highlands des Hunsrücks unterwegs

Am 8. Februar jährte sich der Todestag von Mr. Bourbon – Heinz Taubenheim – aus Griebelschied. Bei seiner Urnenbestattung vor knapp einem Jahr waren mehr als 400 Trauergäste aus aller Welt zum Ruheforst im Soonwald angereist. Unter anderem hochrangige Whiskymanager aus Amerika und Japan. Den Jahrestag des Todes des beliebten Whiskyfreundes aus Griebenschied nahmen nun Peter Bockhoff und Herbert Laubscher als Anlass zu einer kleinen Whisky-Rundreise durch den Hunsrück.

Zunächst statteten die beiden Mitglieder des Weidenthaler Whisky-Clubs “Ritter Günter” (Günter Hub) in Weierbach bei Idar-Oberstein einen Besuch ab. Dort traf man mit zwei weiteren Whiskyfreunden aus Frankfurt zusammen und wurde ganz hervorragend vom ehemaligen Spitzenkoch der Ritterschänke in Schloss Idar Oberstein bekocht. Die Hunsrücker Klöße nach einem Geheimrezept mundeten einmal mehr hervorragend.

Anschließend fuhren alle Beteiligten zum Ruheforst nahe Griebelschied und statteten der letzten Ruhestätte von Heinz Taubenheim, besser als Mr. Bourbon bekannt, einen Besuch ab. Danach trennten sich die Wege. McHerbie und McBocki zog es nach Bruschied, wo Andreas Hailer sein Whisky-Domizil hat. In seinem preisgekrönten “Whisky-Keller” beherbergt der “Keeper of the Quaich” mehr als sechshundert Whiskyspezialitäten aus aller Welt. Da durfte eine Kostprobe natürlich nicht fehlen. Abgeschlossen wurde die Rundreise mit einem Abstecher im tollen Hotel-Restaurant “Forellenhof” in Rudolfshaus. Geheimtipp für Kenner sind hier die Forellenhof-Tastings: Über 1.800 Sorten aus 70 Ländern gibt es da zu entdecken.

Mit neuen Eindrücken und bestens gelaunt ob diesen tollen Tages ging die Tour durch die Hunsrücker-Highlands zu Ende. Man kann sich sicher sein, das war nicht die letzte Reise der Pfälzer Whiskyfreunde in den hohen Norden von Rheinland-Pfalz. Dazu gibt es dort immer noch zu viel zu entdecken und zu erleben.

 

von

VERANSTALTUNGEN