topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Der TV Weidenthal informiert seine Mitglieder

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des TV 1908 e.V. Weidenthal am 29. April ließ der erste Vorsitzende Heinz Ohliger im Schützenhaus das Geschäftsjahr 2016 Revue passieren. Vor 38 anwesenden Mitgliedern ging er insbesondere auf die Veranstaltungen ein und unterlegte seinen Vortrag mit dazu passenden „Schnappschüssen“.

Große Investitionen, die durch Zuschüsse des Sportbundes Pfalz sowie des Innenministeriums unterstützt werden, stellte die zweite Vorsitzende Heike Hepp dar. Dabei handelt es sich um eine grundlegende Überarbeitung des Rasenplatzes, außerdem um die Fertigstellung der neuen Sanitäranlagen.

Die sportlichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres rief der Sportliche Leiter Matthias Dohn in Erinnerung. Weiterhin stellte er das wöchentliche Bewegungsangebot, mit Tabellen und Fotos unterlegt, vor. Es umfasst derzeit Übungsstunden vom Kleinkindalter in der Eltern/Kind-Turnstunde über die Kinderturnstunden, Tanzangebote und Leichtathletik bis zum Erwachsenen-Sport. Zwanzig Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind Woche für Woche in ihren Gruppen präsent. Das Kursangebot wurde erweitert auf den Feldern Selbstverteidigung bei Erwachsenen und Kindern, Aktiv im Alter und Tai Chi. Des Weiteren kümmert Matthias Dohn sich um das Vereinsheft „TVW InForm“ und um Veröffentlichungen im Netz.

Der Jugendleiter Marc Schlegel wusste von dem Einsatz beim Kinderfasching und einem Kinoabend zu berichten. Mit Nachwuchskräften im Jugendausschuss möchte er in jedem Halbjahr ein abwechslungsreiches Angebot unterbreiten.

Ausführliche Informationen über das Zahlenwerk des Vereins konnte Tanja Motzel, die Kassenleiterin geben. Auch bei hohen Investitionen bekundeten ihr die Kassenprüferinnen eine einwandfreie Erledigung ihrer Aufgaben. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes durch Jenny Miedreich wurde ohne Gegenstimme stattgegeben.

Bei der turnusmäßigen Wahl des Ehrengerichts wurden Günter Holz, Helmut Schulz und Margot Bölke in ihrem Amt bestätigt.
Unter dem Punkt „Ehrungen“ erhielt Marion Martin eine Auszeichnung für 50-jährige Mitgliedschaft. Der Dank für 25 Jahre Treue zum Verein ging an Tamara Schulz.

In seinem Schlusswort wies der Vorsitzende auf die Verantwortung aller Mitglieder für das Bestehende, von früheren Generationen Übernommene hin, insbesondere auf die Pflege des Vereinsgeländes. Er bedachte die große Zahl ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer, insbesondere bei den beiden Großveranstaltungen Kerwe und Schlaflos im Sattel, ebenso mit Lob, Dank und Respekt wie seine Mitstreiter im Vorstand und Turnrat.

E h r u n g ´
Von links: Heinz Ohliger (1. Vorsitzender), Marion Martin (50 Jahre Mitgliedschaft), Tamara Schulz (25 Jahre Mitglied), Heike Hepp (2. Vorsitzende)

 

von