topbild
ElmsteinWappenElmstein

Wurzelzwerge unterwegs auf den Spuren der Ritter zu Frankenstein

Im Rahmen ihres Projektes „Leben im Mittelalter“ unternahmen die Wurzelzwerge der Kath. Kita Elmstein am letzten Mittwoch einen Ausflug nach Frankenstein.  Zuerst ging es mit dem Bus nach Lambrecht und von dort aus mit der Bahn nach Frankenstein. Für die kleinen Wurzelzwerge war dies ein Erlebnis der besonderen Art. In Frankenstein am Bahnhof wurden alle von Herrn und Frau Ellgass begrüßt. Auf dem Weg hoch zur Burg wusste Herr Ellgass viel Interessantes zu berichten.  „Woher die Teufelsleiter ihren Namen hat, warum das Bahnhofsgebäude aus Sandstein gebaut ist,  woher das Wasser aus dem Speyerbach kommt, wieso die Burg den Namen Frankenstein trägt und und und“.

Nachdem die Wurzelzwerge den steilen Burgberg erklommen hatten – hier zeigte sich das die Kinder das Klettern und Springen im Wald durch den wöchentlichen Waldtag gewöhnt sind – lag die mächtige Ruine vor uns. Auch hier konnte uns Herr Ellgass viel Wissenswertes über die Geschichte und die Bewohner erzählen. Die Kinder konnten viele Fragen beantworten,  haben sie doch im Wissenskreis gut aufgepasst,  auch löcherten sie Herrn Ellgass mit vielen Fragen rund um das einstige Burgleben.

So eine Reise ins Mittelalter macht natürlich hungrig und so wurde kurzerhand noch ein Picknick gemacht. Anschließend konnten die Wurzelzwerge eine Weile „Ritter und Burgfräulein“ spielen, bevor es wieder mit Zug und Bus zurück ins Elmsteiner Tal ging.

von