topbild
ElmsteinWappenElmstein

Teilnahme am historischen Umzug in Germersheim

Alle zwei Jahre feiert Germersheim sein Festungsfest. Mit einer beeindruckenden Vielzahl an kulturellen Veranstaltungen, verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern sowie zahlreichen Events, und Attraktionen fand dieses Ereignis am 2. Juniwochenende statt. Eine besondere Aktion war dabei der historische Umzug am Samstagabend, der unter dem Motto stand: „Germersheim im Wandel der Zeit“.

Der Zug setzte sich zusammen aus ca. 35 Zugnummern, darunter Spielmannszüge, Trachtengruppen, Militärwagen, Bataillone, Mittelaltergruppen, Festwagen und zu allen Epochen gewandete Personen. In diesen Lindwurm reihten sich auch die Darsteller des Stifterpaares Rothuth, Pater Jakob Geisweiler und Kurfürst Karl Theodor ein, die 2015 aus Anlass der 250-Jahrfeier der kleinen Kirche Mariä Heimsuchung schon zu verschiedenen Umzügen reisten. Passend allemal, da das Stifterpaar seinerzeit aus Germersheim stammte und im letzten Jahr die Originalgemälde von ihnen in ihre Heimatstadt gegeben wurden. Verstärkung erhielt die kleine Gruppe von zwei Ministranten, die das Plakat mit der Aufschrift „ Zum Dank dem Stifterpaar Rothuth aus Germersheim, Pater Jakob Geisweiler und Kurfürst Karl Theodor trugen. Zusehen darauf auch ein Bild der kleinen Kirche. Für viel Zuspruch sorgte Kurfürst Karl Theodor, der ganz standesgemäß im Rollstuhl – umgebaut zur rollenden Sänfte – von seinem Bediensteten gefahren wurde. Sein Gesichtsausdruck brachte so manchen Lacher von den vielen Schaulustigen am Straßenrand.

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!