topbild
Feuerwehr WappenFeuerwehr

3. Teilnahme in Folge beim Kölnturmlauf für die Feuerwehrsportgruppe aus Lambrecht

Am 23.07.2017 machten sich insgesamt 7 Angehörige der Feuerwehreinheit Lambrecht auf den langen Weg nach Köln, zum diesjährigen Kölnturmlauf, welcher bereits zum fünften Mal ausgetragen wurde.

Um Punkt 10 Uhr fiel der Startschuss in der Kategorie „Feuerwehr-Wertung – ohne angeschlossene Atemschutzmaske“, jedoch mit kompletter Feuerwehr Schutzausrüstung und Atemschutzgerät auf dem Rücken, was jedem Läufer ein Zusatzgewicht von ca. 30 Kg beschert. Die 3 Teams die in dieser Disziplin an den Start gingen, erreichten alle das Ziel nach 714 Stufen und 132 Höhenmetern im 39. Stock.

Sascha Köppler und Andy Schwerdel belegten den 20. Platz mit einer Zeit von 09 Min. und 56 Sek.Einen Platz dahinter auf Platz 21 folgten die Kameraden Peter Müller und Sven Wolf mit 10 Min. und 07 Sek. Das 3. Team um Marcel Jung und Kevin Bredthauer wurde 44. mit 20 Min. und 17 Sek.

Nicht genug von den Strapazen bekamen Sascha Köppler und Sven Wolf, die gemeinsam mit einem weiteren Feuerwehrangehörigen aus Neustadt a. d. Weinstraße sowie Rene Weiß aus der Feuerwehr Lambrecht nochmals an den Start gingen, jedoch in der Sportlerwertung ohne Feuerwehrausrüstung. Sascha Köppler und Bryan Reitz aus Neustadt landeten nach 07 Min. und 09 Sek. auf dem 14. Platz. Rene Weiß und Sven Wolf erreichten den 39. Stock nach 10 Min. und 23 Sek. und Platz 21.

Anschließend ging es gemeinsam mit den Feuerwehrkollegen aus Neustadt durch die bekannte Rheinmetropole Köln zu bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Dom oder der Hohenzollernbrücke.

Die Feuerwehr Lambrecht ist somit bereits zum dritten Mal in Folge am Start des Kölnturmlaufes gewesen und freut sich jetzt bereits auf ein Wiedersehen in 2018.

 

von