topbild
Esthal WappenEsthal

,

Rettungshunde finden sechs vermisste Pilzsucher

Einsatzübung der Rettungshundestaffel Weidenthal mit der Feuerwehr Esthal

Am 10.10.2017 wurde im Rahmen einer Einsatzübung mit der Feuerwehr Esthal nach 6 vermissten Personen gesucht, die nach einer Pilzwanderung nicht mehr nach Hause kamen.

Das Suchgebiet war der vordere Gleisberg in Esthal, der eine Gesamtfläche von 272 000 m² (ungefähr 38 Fußballfeldern) aufweist.

Hierzu wurde die Rettungshundestaffel Weidenthal e.V. von der Feuerwehr Esthal zur Unterstützung angefordert. Nach Alarmierung der Staffel trafen 4 Teams mit 6 Hunden um 19 Uhr  am Einsatzort ein.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr Esthal, Torsten Buschlinger, informierte die Teams über den aktuellen Stand der anstehenden Suche. Danach wurden die Teams, bestehend aus einem Hundeführer, einem Suchgruppenhelfer und 2 Feuerwehrleuten in ihre Suchgebiete eingeteilt. Jedes Team wurde zusätzlich zu ihrer persönlichen Einsatzausrüstung mit einem Funkgerät und einer extra angefertigten Einsatzkarte ausgestattet.

Die Suche begann um ca. 19 Uhr 50  und war um 20 Uhr 45 beendet.

Alle 6 vermissten Personen, die über den ganzen Berg verteilt waren, wurden gefunden und zum Standort der Einsatzleitung gebracht.

Die Rettungshundestaffel Weidenthal e.V. bedankt sich bei der Feuerwehr Esthal für die gemeinsame Arbeit und die Gastfreundschaft. Ein weiteres Dankeschön an Erika Schmidt vom Forstgut Sattelmühle für die Erlaubnis zur Nachtübung und Bereitstellung des Geländes.

 

 

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!