topbild
Esthal WappenEsthal

Anstatt der „Spur der Steine“ zu folgen, waren „Deine Spuren im Schnee“ angesagt!

Nach dem Wintereinbruch am 18. März wurde die geplante Fahrt zum Skulpturenweg nach Krickenbach kurzfristig abgesagt.

Die insgesamt 14 Wanderer waren unisono der Meinung, daß stattdessen eine Winterwanderung im Esthaler Wald die bessere Alternative sei. So stattete man dem Hutmännel am Mittleren Gleisberg einen Besuch ab um danach Richtung Erfensteiner Tal die Burg Spangenberg zu erklimmen. Pünktlich zur Mittagszeit erreichten die Wanderer des Pfälzerwald-Vereins Esthal die Burg. Frisch gestärkt und gut erholt ging es über den Stutgarten (ehemalige Pferdekoppel der Burg) Richtung Breitenstein. Dem Breitenbach folgend wurde der Abschluß dann in der vereinseigenen Wolfsschluchthütte begangen. Insgesamt 16 Wanderkilometer in herrlicher Winterlandschaft standen so im Wanderbuch.

Die Wanderung auf dem Skulpturenweg wird zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt.

von

VERANSTALTUNGEN