topbild
Esthal WappenEsthal

Segen bringen, Segen sein – Wir gehören zusammen in Peru und weltweit!

54 Sternsinger aus Esthal sammeln rund 3680 Euro bei ihrer Sternsingeraktion

Voiced by Amazon Polly

Unter dem Leitwort “Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit” waren am Samstagmorgen 54 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Esthal, aufgeteilt in 8 Gruppen, als Sternsinger in ihrer Gemeinde und in Erfenstein unterwegs.

Mit ihrem Motto machen die Sternsinger überall in Deutschland auf die Chancen für Kinder mit Behinderung aufmerksam. Ausgrenzung, Diskriminierung und keine Chance auf Förderung – das erleben viele Kinder mit Behinderung in armen Regionen Perus jeden Tag. Im Zentrum „Yancana Huasy“ erhalten diese Kinder Unterstützung und erfahren Fürsorge und Geborgenheit.

Bei der Aussendungsfeier in der Bruder Konrad Kirche freuten sich die Organisatorinnen Dora Ioannou und Tanja König sowie Wortgottesdiensthelfer Matthias Krauß über die große Anzahl der Esthaler Kinder und Jugendlichen, die sich als Sternsinger gemeldet hatten.  Nach dem Segen über Sterne, Kronen und Kreide machten sich die Sternsinger auf den Weg.

Die Könige und Sternträger zogen mit ihren Sammelbüchsen durch die Straßen und besuchten dabei jedes Haus. Viele Male sangen sie ihre Lieder, trugen ihre Segenssprüche vor und schrieben  „20*C+M+B*19“, Christus Mansionem Benedicat, über die Türen.

Zur Mittagszeit kamen alle Gruppen wohlbehalten zurück in das Pfarrheim. Dort wurden sie mit einem warmen Mittagessen empfangen. Frauen der kfd hatten wieder leckere Spaghetti mit Bolognese und Tomatensoße zubereitet.

Rund 3680 Euro haben die Esthaler Sternsinger gesammelt. Herzlichen Dank an die Esthaler Bevölkerung für ihre Offenheit gegenüber den Sternsingern. Die Könige und Sternenträger wurden warmherzig empfangen und mit Geldspenden und Süßigkeiten belohnt.

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN

Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab