topbild
ElmsteinWappenElmstein

,

Fasching in Elmstein – Einigkeit wie noch nie beim VFL und SVI

Voiced by Amazon Polly

Die restlos ausverkaufte Faschingsveranstaltung in der Turnhalle der Heinrich-Weintz-Schule in Elmstein startete pünktlich um 20:11 Uhr.

Moderator Dieter Born stellte sich kurz vor und forderte dann die Gäste auf, sich betreffs des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau für eine Schweigeminute zu erheben. Für diese mutige Geste erntete Dieter von fast allen Gästen stehend großen Applaus.

Und hier gilt es, sich auch sehr deutlich zu positionieren. Deshalb zitiere ich die klaren Worte aus „Mainz wie es singt und lacht“ vom Obermessdiener Andreas Schmidt.

„Ihr nehmt uns die Freiheit nicht!
Solltet ihr für jedes Nazi-Opfer eine Schweigeminute gestalten,
müsstet ihr 38 Jahr´ lang eure Schandmäuler halten.
Es war millionenfacher Völkermord ihr braunen Wichte,
und kein Vogelschiss der deutschen Geschichte.

Die Morde von Hanau, die Schüsse auf die Synagoge in Halle,
ob Juden, Christen, Muslime: Das war ein Angriff auf alle!
Wir leben hier zusammen, die Demokratie wird triumphieren,
dieses Land werdet Ihr niemals regieren!“

Die Purzelgarde mit Ronja Schackert, Marissa Sadewasser, Aimee und Amira Löchner, Ronja Ross, Zoe Fuchs, Sophie und Leonie Buth, war der erste Hingucker des Abends. Es machte den kleinen sichtlich Spaß ihren einstudierten Tanz auf der Bühne zu präsentieren. Trainiert wurde die Purzelgarde von Anna Hägerle, Nele und Lena Flockerzi. Mit einer Rakete wurden die Jüngsten verabschiedet.

Als erster Büttenredner überzeugte Daniel Löffler, der als zu allem bereiter Opa mit seiner Enkelin einen Diskobesuch „überlebte“.

Moderator Dieter Born begrüßte zwischen den einzelnen Auftritten die Ehrengäste. Bürgermeister Rene Verdaasdonk, den Beigeordneten der Gemeinde Elmstein – Stefan Kobel, die 1. Beigeordnete der VG Lambrecht – Sybille Höchel sowie den Beigeordneten der VG Lambrecht – Erich Pojtinger.

Der anschließende Sketch über Sparmaßnahmen im Altersheim, brachte so manchen zum Nachdenken, ob ab einem gewissen Alter man sich nicht besser auf einem Kreuzfahrtschiff dauer einmietet. Die Darstellerinnen Heide Müller, Helga Roth, Ina Schwarz, Sonja Kaufmann, Yvonne Roth, Renata Semmelsberger sowie als Heimleiter, Jerome Roggenstein wurden mit viel Applaus und einem 3fach Hellau belohnt.

Das Highlight des Abends war für mich die Büttenrede von Marvin Moser, der seine gereimte Rede gekonnt in Mimik und Darstellung präsentierte. Ein kleiner Ausschnitt hier zitiert:

„Ach in de Politik geht’s drunner un driwwer,
do fliegen die Fetze niwwer un riwwer.
Die ände sin Bormäschder, die onnre wenn´s sei,
ehr Politiker fahrn runner, die Wahl is vorbei.
Es is nix zu ännre, de Rene is gewählt
Un die Stimme ferdich ausgezählt.
Des ännert ach nix, wonn mer die Elmstänner Kerwe boykotiert,
un seine Gäscht privat ebbes serviert.
Ach wonn mer plärrt, ich mach nix mäh fers Dorf, ach Gott wie bleed,
als ob mer des fer de Verdaasdonk mache deet.
Des macht mer doch fer die Leit, nemmen mich beim Wort,
dass mer´s all ä bissel schä hän im Ort.
Es is de Leit ehrn Wunsch und ä bissel ach meiner,
heit owend bin ich en Iggelsteiner.

Das Publikum war restlos begeistert und mit einer Rakete wurde Marvin gefeiert. Wir freuen uns auf deine Büttenrede im nächsten Jahr.

Das vom Duo Anna-Lena Hartmann und Julia Klöpfer trainierte Tanzmariechen der Dorfnarren Appenthal, Emely Kölsch zeigte einen beeindruckenden Tanz und wurde dementsprechend mit viel Applaus verabschiedet.

Die Line Dance Damen des VFL zeigten einen von Heidi Müller einstudierten Tanz. Die Damen sind, Helga Roth, Patrizia Ziegler, Anja Herter, Cilly Klein, Ina Schwarz, Jule Gillich, Sonja Kaufmann, Renata Semmelsberger, Yvonne Roth, Katja Roos und Heidi Müller. Ihr verdienter Lohn war neben viel Applaus ein 3fach donnerndes Hellau.

Mit Lukas Singer, als flottes Mädel im Mini, zeigte sich ein versierter junger Büttenredner. Nach seinem gelungenen Vortrag wird demnächst der Minirockverkauf wieder anziehen.

Die Große Garde des SVI war ein weiterer Höhepunkt und begeisterte das Punblikum mit ihrem ausdrucksstarken Tanz. Die jungen Damen sind, Lene Flockerzi, Dana Perreth, Charlice Schmöller, Liane Kessler, Kiara Berwian, Leonie Roggan, Ronja Hellerfort, Ronja Schubert, Lea Devant und Jana Ackel. Trainerinnen sind Lea Devant und Jana Ackel. Mit einer Rakete wurden die Mädels verabschiedet.

Nach der Pause lud Yvonne Roth zu einer närrischen Kreuzfahrt ein. Das Publikum kam aus dem Staunen nicht mehr heraus, was alles auf so einer Kreuzfahrt erlebbar ist. Der tolle Vortrag wurde mit einem 3fach Hellau belohnt.

Das 2. Tanzmariechen, Charlice Schmöller, bewies mit Ihrem gelungenen Auftritt, was durch hartes Training erreicht werden kann. Sie schwebte praktisch schwerelos über die Bühne. Die Trainerinnen sind Lea Devant und Jana Ackel. Mit einer Rakete wurde das Trio gefeiert.

Von Ihrer besten Seite zeigten sich Nele Flockerzi und Marc Hegen in der Bütt. Sie fungierten als turbulentes Paar, das dringend eine Eheberatung benötigte. Mit viel Applaus wurden die beiden Akteure verabschiedet.

Der Showtanz der Damen des VFL bewies, daß die von Heidi Müller trainierten Damen immer noch einiges an tänzerischem Können zu bieten haben. Helga Roth, Anja Herter, Ina Schwarz, Sonja Kaufmann, Renata Semmelsberger, Yvonne Roth und Heidi Müller wurden mit tosendem Applaus für den tollen Auftritt belohnt.

Mit Heiko Roth und Jerome Roggenstein als Dou VFL begeisterten beide das Publikum mit dem etwas umgereimten Lied „Im Wagen vor mir fährt ein Mädchen“. Heiko spielte dazu live auf der Gitarre.

Ein weiterer Höhepunkt war der Showtanz der Damen des SVI. Perfekt inszeniert mit Kraft aber auch einer Leichtigkeit, in unterschiedlichem Outfit präsentierten die jungen Damen ihren Showtanz. Die Tänzerinnen sind Lene Flockerzi, Dana Perreth, Charlice Schmöller, Liane Kessler, Kiara Berwian, Leonie Roggan, Romina Walnöffer, Ronja Hellerfort, Ronja Schubert, Nele Flockerzi, Anna Högerle und Jana Ackel. Trainerinnen sind Lea Devant und Jana Ackel.

Das Männerballett des SVI bewies das man auch in gehobenem Alter, die Darsteller sind alle zwischen 50 und 70 Jahre, den Saal zum Kochen bringen kann. Als Schotten präsentierten sie den mit Trainerin Nicole Reichelt einstudierten Tanz eindrucksvoll. Leicht und locker schwebten sozusagen die Herren über das Parkett. Die Darsteller entsprechend dem Alter, Marco Flockerzi, Stefan Lendle, Frank Ackel, Dietmar Fols, Erich Pojtinger und Werner Klein.

Als Überraschungsgast präsentierte DJ Ötzi (Heiko Roth) noch ein paar der allseits beliebten und bekannten Hits. Zum Finale versammelten sich dann alle Mitwirkenden auf der Bühne und feierten mit den begeisterten Zuschauern eine wirklich gelungene Veranstaltung der Vereine VFL Elmstein und SV Iggelbach.

Allen die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beitrugen, ob vor oder hinter den Kulissen, beim Aufbau oder beim Abbau, ein herzliches Dankeschön.

von

VERANSTALTUNGEN








Alle Termine anzeigen!
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab