Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

“Zeichen und Wunder – Kunst trifft Orgel”

27. April 2019 von 18:00

ZEICHEN UND WUNDER

Kunst trifft Orgel – Frieden und Versöhnung

Am Samstag, 27. April um 18 Uhr wird in der Gimmeldinger Laurentiuskirche ein besonderes Konzert geboten, bei dem Angelika Schmalbach zeitkritische Gemälde vorstellt und ausgewählte Lieder aus Barock, Klassik und Romantik vorträgt. Organist Thomas Kaiser interpretiert zugunsten der Orgelrestaurierung zeitgenössische Orgelmusik u. a. aus Deutschland und Frankreich. Der Eintritt ist frei

Kunst und Musik thematisieren aktuelle Themen um Frieden und Versöhnung, um Umwelt und wirtschaftliche Extreme.  Die vorgetragenen Lieder von Vivaldi („Longe mala“), Haydn („Lied der Meerjungfrau“), Schubert und Reger nehmen die Gedanken der Bilder auf und setzen einen Kontrapunkt, der zum Nachdenken anregt. Gerade die Dissonanzen und rhythmischen Verflechtungen der vorgetragenen zeitgenössischen Orgelwerke von Alain, Messiaen, Ketelbey („Sanctuary of the heart“) und Pärt („Annum per Annum“) verstärken die Intention der Gemälde. Besondere Klangerlebnisse verbinden sich mit Stimmungen der Malerei, die Sie beim Rundgang durch die Gemäldeausstellung aufnehmen und bei weiteren Darbietungen vertiefen können.

Kunst trifft Orgel, ein besonderes Erlebnis, das die beiden Musiker in Gimmeldingen erstmals vorstellen werden und das Sie nicht versäumen sollten!

Bildausschnitt (“Rosenwunder”)

Details

Datum:
27. April 2019
Zeit:
18:00

 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab