topbild
Esthal WappenEsthal

Frieden

Gedicht von Sandra Linke aus Esthal

Frieden entgleitet dem Anmaßenden,
ist kein neues Parfüm
das weder aufgetragen werden kann noch animiert oder aufputscht.
Auch keine Diskobeleuchtung
zum Ein- oder Ausschalten.

Und Frieden steht auch nicht zum Verkauf.
Zuviel Blut hat unsere Erde bereits getränkt,
als dass er sich kaufen ließe.Frieden wäre ganz einfach,
gleichwohl ist er mittlerweile sehr schwer wieder herzustellen.

Doch Frieden ist ansteckend.
Sehr ansteckend, auch wenn er keine Krankheit ist.
So ansteckend, dass es sich lohnt,
bei sich selbst anzufangen.
Im eigenen Umfeld!

Bei den liebsten Menschen mit wertschätzenden Worten,
einem Blick oder einem Lächeln.
Er ist so viel wertvoller wie alle Edelsteine zusammen,
die wir kostbar nennen.

Kein Einzelner allein kann diesen herstellen,
aber JEDER EINZELNE von uns etwas dazu beitragen.
Frieden bringt Licht in die Welt
und Hoffnung!

Sein Glanz strahlt in die Welt!
Bringt Hoffnung auf eine Zukunft, die auch für unsere Enkelkinder noch lebenswert ist;
mit sauberer Luft und sauberem Wasser.
Mit Arbeitsplätzen und Zeit für das Miteinander.

Vor allen Dingen auch Zeit für die alten Menschen,
die so viel Weisheit in sich tragen die sie gern weitergeben wollen.
Zeit für Kranke und Menschen, die unsere Zuneigung brauchen.
Frieden wäre so einfach, wenn wir gleich heute anfangen.

Wann wollen wir beginnen???

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!