topbild
Frankeneck WappenFrankeneck

Hoher Besuch aus Berlin im kleinen Frankeneck

Ein Mitglied des deutschen Bundestages auf dem diesjährigen Neujahrsempfang

Ortsbürgermeister Jürgen Schlupp (SPD) gestaltet den Neujahrsempfang bewusst schlicht und unpolitisch, da für ihn das Gespräch unter den Bürgern/Besuchern Priorität hat. Die Anwesenheit von MdB Johannes Steiniger (CDU) und MdL Dirk Herber (CDU) veranlasste ihn dieses Mal nicht nur Grußworte für das neue Jahr an seine Mitbürger/-innen zu sprechen, sondern er wünschte sich von den handelnden Parteien in Berlin schnell eine stabile Regierung. Außerdem zeigte er auf, was fehlendes bürgerliches Engagement bewirkt. Die Veranstaltung bereicherte nämlich nicht der Gesangverein Frankeneck wie vorgesehen, sondern der protestantische Frauenchor Cantilena. Der Gesangverein musste sich auflösen, weil man keine neue Vorstandschaft fand.

Engagiert sind aber noch jedes Jahr die Sternsinger, wie Heiner Oppermann berichten konnte. Trotz Dauerregens war man mit zwei Gruppen im Ort unterwegs, denn das Interesse an diesem Dienst ist groß und mit Melanie Stuhlfauth konnte eine zweite Gruppenbetreuerin gefunden werden. Die Sternsinger in diesem Jahr waren Lara Fränzel, Timo Fränzel, Nina Lorenz, Pia Lorenz, Nevio Lorenz, Jonas Oppermann, Elias Plaum, Leni Stuhlfauth und Hendrik Seiberth. Der Erlös der Spendenaktion geht an die Aktion „Segen bringen – Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“.

Für die Kirchengemeinden überbrachte Kaplan Anthony Anchuri die guten Wünsche an die anwesenden Frankenecker/-innen.

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten und verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Diese Daten werden verwendet, um personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen und das Verhalten auf unserer Webseite anonym zu erfassen. Wenn Sie sich von dieser Erfassung abmelden, wird ein Cookie für ein Jahr in Ihrem Browser gespeichert, das diese Entscheidung speichert. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Dienste von Google (Suche und Schriften), OneSignal (Benachrichtigungen) und WetterOnline genutzt. Durch diese können Cookies gesetzt und Ihre IP-Adresse verarbeitet werden. Ich akzeptiere Ablehnen 
982