topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Neue Sitzgruppe am Kaisergärtchen eingeweiht

Die Zusammenarbeit von engagierten Wanderern, Forst und Pfälzerwaldverein funktioniert

Voiced by Amazon Polly

Wie schon berichtet ersetzte die Ortsgruppe Lambrecht des Pfälzerwaldvereins die marode Sitzgruppe am Kaisergärtchen durch eine neue stabile Version. Jetzt wurde sie in Anwesenheit der Spender ( Ekkehard Holzapfel und seine Wanderfreunde ), von Revierförsterin Annette Bleh und Vertretern der Arbeitsgruppe offiziell eingeweiht. Ekkehard Holzapfel schilderte in seiner kurzen Ansprache die Entstehung dieser Austausch-Idee. Er wandert mit mehreren Gruppen regelmäßig im Pfälzerwald und kam vor einiger Zeit auch mit einer Wandergruppe zur Sitzgruppe am Kaisergärtchen. Dort konnten aber nur die Damen der Gruppe auf einer kleinen Ecke sitzen und sich ausruhen, die Männer mussten stehen, weil der Rest der Sitzgarnitur zu marode war. Daraufhin beschloß Holzapfel bei seinen Mitwanderern Geld für eine neue Sitzgruppe zu sammeln. Allerdings hatte er den weiteren Weg bis zur Umsetzung unterschätzt. Erst musste die zuständige Stelle herausgefunden werden, dies war in diesem Fall Revierförsterin Annette Bleh. Diese konnte ihm aber trotzdem nicht weiterhelfen, da der Forst so eine Sitzgruppe nicht bauen kann. Aber sie vermittelte Ekkehard Holzapfel an die Lambrechter Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe und bat deren 2. Vorsitzenden Rainer Heckmann um Hilfe. Dieser organisierte eine passende Sitzgarnitur und einige Helfer für den fachgerechten Abbau der maroden Möbel und Aufbau der neuen „Ruhe-Oase“.

Das Kaisergärtchen hat seinen Namen aus dem Jahr 1804, in dem Napoleon zum erblichen Kaiser von Frankreich ernannt wurde.Zu diesem Gedenken entstanden in der Pfalz sogenannte Kaisergärten wie dieses bei Lambertskreuz. Dort feierte man dann weitere, meist befohlene Feste im Zusammenhang mit Napoleon, z.B. 1811 die Feier zur Geburt seines Sohnes.

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab