topbild
Frankeneck WappenFrankeneck

Winzersnack – Was hat das mit dem Lambrechter Tal zu tun?

Voiced by Amazon Polly

Einer unserer Mitbürger, welcher seit vielen Jahren im Lambrechter Tal in Frankeneck sesshaft ist und ursprünglich aus dem fernen Petersburg aus Russland stammt, hat nun neben seinen qualitativ hochwertigen Bio-Trockenfrüchten, Nüssen und sibirischen Zedernüssen (nordische Pinienkerne) ein einzigartiges, innovatives Neuprodukt entwickelt: den Winzersnack. Vielen Lambrechter Bürgern ist Jaroslaw Sojnikow sicher noch bekannt, da er im Jahr 2003 mit seiner Frau Aida (als jüngstes Ehepaar von Lambrecht) den 600. Tributbock von Lambrecht nach Deidesheim geführt hat. Wie er nun auf diese Idee kam, erzählte er unserem Mitarbeiter im persönlichen Gespräch.

Er war mit Freunden in Neustadt zum Mittagessen, man hatte nach dem Essen noch mal Appetit, doch die Küche hatte bereits geschlossen. Hier reifte bei Jaroslaw Sojnikow der Entschluss, es müsse noch zum edlen Wein etwas gesundheitlich so wie geschmacklich passendes zu genießen geben.

Gedacht – getan! Im Austausch mit dem Ruppertsberger Spitzenkoch Jean Philippe Aiguier vom Weingut Bürklin-Wolf, der von dieser Idee sofort begeistert war, entstanden so die ersten Winzersnack Sorten: fein abgestimmte Cashews und Mandeln zur Ergänzung des Weingenusses jeweils passend zu den verschiedenen Rebsorten. Würzig zum Riesling, fruchtig zum Sauvignon Blanc, Mediterran zum Merlot und herzhaft zum Cabernet Sauvignon. Drei neue Sorten zu Rosé, Spätburgunder und zu Sekt/Champagner sind derzeit in der Entwicklung.

Es handelt sich um raffinierte Gewürzkompositionen, welche leicht geröstete hochwertige Bio-Nüsse umhüllen und durch verschieden Geschmacksrichtungen perfekt die diversen Rebsorten hervorheben. Kein Produzent konnte wirklich befriedigende Ergebnisse liefern, daher beschloss Sojnikow seine Winzersnacks in der eigenen Manufaktur aus Biozutaten herzustellen und abzufüllen. Vermarktet wird dieses Produkt seiner noch recht jungen Firma mit 10 Mitarbeitern überwiegend im Pfälzer Raum, neuerdings aber auch bundesweit und im Export in die Schweiz. Für interessierte Endverbraucher ist ein Bezug auch direkt über den Onlineshop www.winzersnack.de möglich oder direkt in Frankeneck mit telefonischer Voranmeldung unter der Rufnummer (06325) 9894530.

Da diese Produktneuheit eine echte Bereicherung sowohl für die gehobene Gastronomie als auch für anspruchsvolle Genießer zuhause ist, ist das nächste Ziel die Belieferung von Wein-Feinkostläden sowie größere Gastronomiebetriebe und Hotels in ganz Deutschland. Damit geht Sojnikows Wunsch in Erfüllung, mit Gästen nicht nur bei einem Glas Wein zusammen zu sitzen, sondern aufzuzeigen, wie gut Pfälzer Weine zusammen mit delikaten Nüssen schmecken können.

Diese Kombination kennt man schon seit der Antike. Der Firmenchef hat es verstanden, edle Nüsse mit eigener Würze zu hervorragenden Weinen zu präsentieren. Der Winzersnack wird in Frankeneck in Handarbeit produziert und ist Garant für hochwertigen Genuss in gemütlicher Runde zuhause. Wer einmal probiert hat, wird immer wieder darauf zurückgreifen. Rund 3.000 Gläser Winzersnack pro Monat werden bei Weinmessen in der Pfalz verkauft.

 

Von links Produktionsleiter Paul Benner, Firmenchef Jaroslaw Sojnikow, Hanne Keller.

 

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN

 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab