topbild
ElmsteinWappenElmstein

Die Zwergenland-Vorschüler besuchten die Erlebnisschule Wald und Wild

Voiced by Amazon Polly

Am Mittwoch, den 02.05.2018, starteten die Vorschulzwerge der Kita Zwergenland einen Erlebnisausflug mit ihren Erzieherinnen Irene Meisner und Birgit Löffler. Wieder war das Ziel „Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz“.

Dort angekommen erkundeten die Kinder erst mal den tollen Mehrgenerationsspielplatz.

Nach einer kurzen Verweildauer lud der Waldpädagoge Martin Löffler die kleinen Gäste in die Wald-und Wildschule ein.

Zu Beginn erklärte Martin Löffler, dass die Tiere nicht absichtlich für die rollende Waldschule getötet wurden, sondern leider an einem Unfall starben.

Die Kinder entdeckten einige bekannte Tiere, die sie im Rahmen des Jahresthemas „Wald“ schon kennengelernt haben. Dazu gehörte zum Beispiel der Igel, der Mäusebussard, das Reh und der Fuchs. Martin Löffler war erstaunt, über welches Sachwissen die Kinder verfügten.

Natürlich waren die Vorschüler nicht allwissend und der Waldpädagoge stellte noch viele Waldtiere vor. Zum Beispiel waren sie erstaunt über den Unterschied zwischen Hasen und Kaninchen.

Ebenso wurden die unterschiedlichen Lebensweisen vieler Tiere besprochen. Ein Höhepunkt, neben den vielen Tieren ,war die Fledermaus.

Damit die Zwerge das Jagdverhalten der Fledermaus besser verstehen konnten, spielten alle gemeinsam das „Fledermausspiel“.

So erfuhren die Kinder spielerisch, dass die Fledermaus anhand von Schallwellen, in der Nacht ihre Beute fängt, da in der Dunkelheit nichts zu sehen ist.

Nach dieser gelungen Führung durch die Vielfalt der Tiere, bekamen die kleinen Forscher noch ein Button, unter dem Motto „Wald bewegt“ angesteckt.
Die Kinder und Erzieherinnen bedankten bedankten bei  Martin Löffler für diesen gelungen Vormittag.

Nun machte sich die Gruppe wieder auf den Heimweg in die Kita Zwergenland. Auch dieser Ausflug war ein ereignisreiches Erlebnis.

von

VERANSTALTUNGEN

 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab