topbild
Frankeneck WappenFrankeneck

50 Jahre Partnerschaft Teil II

Franzosen feiern Jubiläum nach.

An den Tagen von Christi Himmelfahrt bis Sonntag fand turnusgemäß der Besuch der Familien aus Frankeneck in ihrer Partnergemeinde Le Thuit de l´Oison statt. Le Thuit de l´Oison ist nach einer Gebietsreform der neue Name für die Gemeinden Thuit Anger, Thuit Signol und Thuit Simer.

Nachdem im vergangenen Jahr das 50jährige Bestehen dieser Partnerschaft in Frankeneck entsprechend gefeiert wurde, ließen es sich die französischen Gastgeber nicht nehmen, auch in ihrer Heimat dieses Jubiläum noch einmal aufleben zu lassen. Nach dem Empfang im Festsaal von Thuit Simer ( natürlich mit Champagner ) wurde der Donnerstag Abend wie immer bei den jeweiligen Gastgebern verbracht.

Am Donnerstag Morgen fuhr man mit zwei Bussen zur Überraschung und Freude der deutschen Freunde nach Paris. Bei herrlichem Wetter stieg man zu einer Stadtrundfahrt in einen BigBus mit offenem Verdeck um. Eiffelturm, Invalidendom, Fahrt über die Champs Elysees und um den Arc de Triomphe – um nur einige der Sehenswürdigkeiten zu nennen. Noch unter dem Eindruck der Größe der Stadt warteten wir am Ufer der Seine auf unseren Bus. Die Überraschung war perfekt, als anstatt eines Busses auf der Strasse ein Restaurantschiff auf der Seine neben uns anlegte. Begleitet von einem aufwändigen Menue konnten wir bei einer Seine-Rundfahrt nun die Sehenswürdigkeiten von Paris nun vom Wasser aus bewundern. Mit einem gemeinsamen Abendessen, Musik und Tanz im Festsaal von Thuit Anger klang dieser wundervolle Tag aus.

Am Samstag vormittag gedachte eine Abordnung beider Gemeinden auf dem Friedhof von Thuit Signol der verstorbenen Freunde der Partnerschaft. Nach einer kurzen, aber einfühlsamen Ansprache von Pfarrer Rudi Job legte man am Grab des ehemaligen Präsidenten Serge Desdoites ein Gesteck nieder.

Beim Abschiedsabend im Festsaal von Thuit Signol würdigten für das Partnerschaftsbüro deren Präsident Jean-Christoph Franchet sowie Bürgermeister Gilbert Doubet die Erfolge der Partnerschaft. Karl (Charlie) Marx bedankte sich im Namen der Gemeinde Frankeneck sowie aller anwesenden deutschen Familien bei den Gastgebern für das tolle Programm und sprach die Einladung für 2019 aus. Der offizielle Teil endete mit dem Austausch der Gastgeschenke. Anschließend wurde bei einem 6 Gänge Menue und Showeinlagen einer professionellen Tanztruppe ( Can-Can, Samba do Brasil) bis lange nach Mitternacht gefeiert.

Großartige, unvergessliche Tage endeten mit der Heimfahrt am Sonntag.

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten und verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Diese Daten werden verwendet, um personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen und das Verhalten auf unserer Webseite anonym zu erfassen. Wenn Sie sich von dieser Erfassung abmelden, wird ein Cookie für ein Jahr in Ihrem Browser gespeichert, das diese Entscheidung speichert. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Dienste von Google (Suche und Schriften), OneSignal (Benachrichtigungen) und WetterOnline genutzt. Durch diese können Cookies gesetzt und Ihre IP-Adresse verarbeitet werden. Ich akzeptiere Ablehnen 
952