topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

,

Town & Country Stiftung unterstützt Förderverein der Grundschule Weidenthal e.V. mit Spende in Höhe von 1.000 Euro

Der Förderverein der Grundschule Weidenthal e.V. erhielt am letzten Schultag vor den großen Ferien einen Spendenscheck von 1000 Euro von Nadja Glatte, Botschafterin der Town & Country Stiftung, für das bemerkenswerte Engagement im Schulprojekt “Cirkus Magic”, überreicht. Den symbolischen Scheck nahmen die Vorstandsmitglieder Tamara Filbrich (1. Vorsitzende), Hubert Stuhlfauth (stellvertretender Vorsitzender) und Sabine Sieler (Schriftführerin) entgegen.

Nadja Glatte war gerührt von der Leistung der Schüler und lobte den Einsatz des Fördervereins der letztendlich das Zirkusprojekt ermöglichte. Mit der Scheckübergabe verbunden war auch ihr Wunsch, dass die Schule noch viele solcher tollen Projekte verwirklichen werde.

Schulleiter Thomas Fritz fand Worte des Dankes für die Town & Country Stiftung, den Förderverein und allen Sponsoren und Unterstützern. Auch die Schüler bedankten sich mit ihrem Zirkuslied und Vorführungen auf dem Einrad.

Förderverein der Grundschule Weidenthal e.V.

Der Förderverein der Grundschule Weidenthal e.V. wurde 2015 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, den Schülern und Schülerinnen eine möglichst vielfältige Förderung außerhalb des Unterrichts zu ermöglichen. Dabei werden für die rund 60 Kinder gleiche Chancen ermöglicht, ob sozial benachteiligt bzw. schwach gestellt oder ob Flüchtlingskinder, die noch mehr in die Schulgemeinschaft integriert werden sollen. Auch verhaltensauffällige Kinder sollen aufgefangen und gefördert werden.

Mit der Spende wurde die Umsetzung der Projektwoche zum Thema “Zirkus” in Zusammenarbeit mit dem Centrum Mikado mitfinanziert (Drittelmix aus Spenden, Eigenkapital und Elternbeitrag). Die Kinder wurden schrittweise an die einzelnen darstellerischen und spielerischen Bewegungen (u.a. Seillaufanlage, Einräder, Jonglierbälle,…) herangeführt und bis zur eigenständigen Beherrschung eines Gerätes begleitet. Der Höhepunkt des Projekts war eine selbst erarbeitete Zirkusaufführung, in der jedes Schulkind seine die erlernten Inhalte den Eltern, Verwandten und Freunden zeigen konnte. Die Mittel für die professionelle Begleitung durch die Woche wurden vom Förderverein der Grundschule Weidenthal zur Verfügung gestellt, damit alle Kinder, besonders aus benachteiligten Familien, finanziell entlastet werden.

Bunte Bälle rollten, riesige Raupen tanzten und wilde Löwen brüllten, Akrobatik, Seillaufen, Einrad fahren, Kugellaufen, Tellerdrehen, Rola Bola, Devil Stick, Diabolo-Jonglage und anderes mehr – fünf Tage lang konnten sich alle Kinder in acht Zirkusnummern erproben, fernab von den Inhalten des schulischen Alltags in Fächern wie Deutsch und Mathematik. Davon konnten sich die überaus zahlreich erschienenen Zuschauer am Aufführungsabend beim „Großen Finale“ überzeugen. Das gut eineinhalbstündige, bunte Zirkusspektakel war prall gefüllt mit zahlreichen tollen Überraschungen, bei denen sehr viele Kinder weit über sich hinaus gewachsen sind und eine perfekte Darbietung ablieferten! Dafür gab es immer wieder tosenden Applaus, am Ende sogar „Standing Ovations“ von den fast 400 Zuschauern um die Manege und auf der dreistufigen Tribüne. „Ohne Ihren Beifall wäre die Show nur halb so viel wert“, bedankte sich bei ihnen „Zirkusleiter“ Marcus Kohne vom „Centrum MIKADO“ nach der grandiosen, erfolgreichen Vorstellung. Abschließend zog Schulleiter Thomas Fritz das glückliche Fazit: „Uns allen, Artistinnen und Artisten, Helferinnen und Helfern, haben diese fünf Tage Zirkusprojekt wahnsinnig viel Spaß bereitet und die gesamte Schulgemeinschaft wesentlich gestärkt!“ Besonders freute er sich über „das echte Interesse füreinander“ und die tolle Disziplin in den verschiedenen altersgemischten Artistengruppen.

Die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Fördervereins verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

 

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten und verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Diese Daten werden verwendet, um personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen und das Verhalten auf unserer Webseite anonym zu erfassen. Wenn Sie sich von dieser Erfassung abmelden, wird ein Cookie für ein Jahr in Ihrem Browser gespeichert, das diese Entscheidung speichert. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Dienste von Google (Suche und Schriften), OneSignal (Benachrichtigungen) und WetterOnline genutzt. Durch diese können Cookies gesetzt und Ihre IP-Adresse verarbeitet werden. Ich akzeptiere Ablehnen 
1120