topbild
ElmsteinWappenElmstein

,

Einweihung der Alois-Kobel-Gedächtnisbank

Voiced by Amazon Polly

Im Jahre 2005 errichtete die Freiwillige Feuerwehr Elmstein, unter der Führung des damaligen stellvertretenden Wehrführers Philipp Fuchs, Alois-Kobel-Gedächtnisbank am Grünberg. Diese bot in den vergangenen 13 Jahren eine willkommene Raststation für Wanderer mit wunderschönem Ausblick. Jedoch nagte im Laufe der Jahre der Zahn der Zeit an ihr und der Platz wucherte immer mehr zu. Philipp Fuchs und Steffen Wenz, Inhaber der Firma „Pfälzer Schorle Tours“, deren Idee und Bestreben es ist den Tourismus in der Verbandsgemeinde sowie die örtlichen Vereine zu fördern, nahmen sich nun dem Platz und der Bank an und gestalteten sie neu. In ihrem ersten Projekt wurden sie unterstützt von der Freiwilligen Feuerwehr Elmstein, die über 100 Arbeitsstunden investierten, um zu roden und den grandiosen Blick über Elmstein freizuschneiden. Darüber hinaus übernahm die Firma PST die Materialkosten in Höhe von 1000 Euro. Ebenso wurde sich über die Nachhaltigkeit Gedanken gemacht. So übernimmt die Freiwillige Feuerwehr gegen eine jährliche Spende die Pflege. „In Zeiten knapper öffentlicher Kassen und die daraus hervorgerufene Resignation bei manchen, möchten wir etwas erreichen und verbessern. Die örtlichen Gemeinden haben schon genug zu pflegen und Instand zu setzen, da möchte man nicht noch weiter belasten“, erklärt Philipp Fuchs seine Beweggründe und die Nachhaltigkeit.

Am Dienstag, den 26. Juni konnte die Bank nun offiziell eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben werden. Dies übernahm Verbandsbürgermeister Manfred Kirr. Eine große Freude für die Inhaber war, dass Marianne Kobel, Tochter des ehemaligen Wehrführers Alois Kobel, und zahlreiche ehemalige Feuerwehrkameraden erschienen sind. Der Verbandsbürgermeister lobte die Geschäftsidee, den Tourismus in der Verbandsgemeinde anzukurbeln und Werbung für das Elmsteiner Tal zu machen. Nach Aussagen von Philipp Fuchs, will man auch in Zukunft pro Jahr ein Projekt in der Verbandsgemeinde finanzieren und auch bei der Umsetzung behilflich sein. Über diverse Vorschläge aus den Gemeinden würden sich Philipp Fuchs und Steffen Wenz sehr freuen.

Auch der Vorsitzende des Pfälzer Wald Vereins, Ortsgruppe Elmstein Hubertus Aull war von der Bank und der Aussicht restlos begeistert. Er lobte die Arbeit und dankte für die Unterstützung. Er stellte in Aussicht, dass an dieser Stelle der neue Eulen-Prämienwanderweg entlang führen soll. Mit so einem Highlight als Einstieg in die ca. 13 km lange geplante Rundtour zeigte er sich sehr zufrieden. In gemütlicher Runde wurden zum Abschluss noch weitere Aktionen und Ideen bei einem Pfälzer Schorle und dem von der Familie Rudi Fuchs gesponserten „Woiknorze“ mit Leberwurst besprochen.

Die nächste Veranstaltung der Firma „Pfälzer Schorle Tours“ findet am 29. September in der Walter-Bernius Anlage in Elmstein statt. Der „Giddarischde Express“ bringt dann wieder feierfreudige Fans nach Elmstein und spielt im Park zünftig auf. Leider ist die Fahrt mit dem „Kuckucksbähnel“ von Neustadt aus schon ausverkauft. Aber nachdem alle Fahrkarteninhaber auf der großen Anlage sind, öffnen sich die Tore für die weitere Bevölkerung der Talgemeinden. Der Eintritt ist natürlich frei und jeder der sich angesprochen fühlt ist zum Mitfeiern eingeladen.

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN

 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab