topbild
Feuerwehr WappenFeuerwehr

,

Neues Mannschaftstransportfahrzeug am Tag der Feuerwehr übergeben

Das neue Mannschaftstransport-Fahrzeug (MTF) der Freiwilligen Feuerwehr Esthal, ein Opel Movano, wurde am Sonntagmorgen beim “Tag der Feuerwehr” offiziell der Esthaler Wehr übergeben.

In seiner Begrüßung konnte Verbandsbürgermeister Manfred Kirr zahlreiche Gäste begrüßen, darunter den Kreisfeuerwehrinspekteur Michael Müller, den Stadtfeuerwehrinspekteur Stefan Klein, den Beigeordneten Hans Seiberth, Mitglieder des Verbandsgemeinderates und Ortsgemeinderates, Ortsbürgermeister Gernot Kuhn, sowie Abordnungen der örtlichen Wehren und der Stadtfeuerwehr Neustadt.

Die Verbandsgemeinde als Träger des Brandschutzes ist auch zuständig für die Fahrzeugbeschaffung, betonte Manfred Kirr. Trotz klammer Kassen sei man stets bemüht die notwenigen Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge für die Wehreinheiten bereitzustellen. Das neue MTF jedoch wurde zum größten Teil mit Geldern des Fördervereins finanziert. Kirr lobte den rührigen Verein in Esthal, der in vielerlei Hinsicht anpackt. Besonders bei Feste organisieren können Gelder generiert werden, die dann sinnvoll in Materialen oder Mannschaftstransportfahrzeugen investiert werden.

Zu den Beschaffungskosten sagte Manfred Kirr, dass das 60.000 Euro teure Fahrzeug mit 13.000 Euro aus Kreismittel bezuschusst wird. Jedoch den überwiegenden Teil übernimmt der Esthaler Förderverein. Die Verbandsgemeinde beteiligt sich mit einem zinslosen Darlehen von knapp 22.000 Euro, das der Förderverein innerhalb der nächsten sieben Jahre zurück bezahlen wird.

Kirr dankte allen Fördervereinen der Freiwilligen Feuerwehren, die mit ihrem Engagement und Einsatz dem Träger mit helfen, dass die Wehren stets gut ausgerüstet sind.  Er und der gesamte Verbandsgemeinderat sind stolz auf die Feuerwehren und Fördervereine und wünschen sich weiterhin eine gute und harmonische Zusammenarbeit.

Der Vorsitzende des Fördervereins Andreas Janz erinnerte daran, dass seit der Gründung des Fördervereins der freiwilligen Feuerwehr Esthal bis heute  für die Beschaffung von Materialien wie Lüfter, Spreizer, Schneider, Mannschaftsfahrzeugen etc. rund 60.000 Euro bereitgestellt werden konnten. Mit dem Feuerwehrgerätehaus und den drei Fahrzeugen ist für Janz die Feuerwehr Esthal für die Zukunft gut gerüstet.

Wehrführer Torsten Buschlinger beschrieb den anwesenden Gästen das Fahrzeug. Es ist kein reines Mannschaftstransportfahrzeug, eher ein Mannschafts- und Gerätefahrzeug, da im hinteren Teil eine Trennwand eingebaut ist, zur Unterbringung verschiedener Hilfsgeräte und Materialien, wie KVA Stromerzeuger, Motorsäge mit Zubehör, Power Moon, Absicherungsmaterial, Löschmittel und vieles weitere mehr. Das neue Fahrzeug rückt in der Regel als Zweitfahrzeug nach dem TSW aus und verfügt Platz für 9 Personen. Es war vor der offiziellen Übergabe bereits im Rettungseinsatz als sich ein Mountainbiker im Wald zwischen Waldhaus Schwarzsohl  und Waldleiningen verletzt hatte.

Die Umrüstarbeiten des neuen Fahrzeuges übernahm in bewährter Weise die Firma Thoma WISS GmbH. Gebietsvertreter Hennig Freitag bedankte sich bei der Esthaler Wehr für die äußerst problemlose Abwicklung des Auftrages.

 

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten und verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Diese Daten werden verwendet, um personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen und das Verhalten auf unserer Webseite anonym zu erfassen. Wenn Sie sich von dieser Erfassung abmelden, wird ein Cookie für ein Jahr in Ihrem Browser gespeichert, das diese Entscheidung speichert. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Dienste von Google (Suche und Schriften), OneSignal (Benachrichtigungen) und WetterOnline genutzt. Durch diese können Cookies gesetzt und Ihre IP-Adresse verarbeitet werden. Ich akzeptiere Ablehnen 
1024