topbild
Esthal WappenEsthal

Blutmond – Die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts

Jahrhundertereignis begeistert Sternenfreunde

Die totale Mondfinsternis am Freitagabend war mit 103 Minuten die längste des gesamten 21. Jahrhunderts. Von etwa 21.30 Uhr bis gegen 23.15 Uhr war das Himmelsspektakel auch in der Gemeinde Esthal gut zu beobachten. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen viele Menschen zur Beobachtung auf die Straßen oder zu exponierten Stellen, um gemeinsam den Blutmond zu beobachten.

Vor 15 Jahren war ein ähnliches Spektakel zu sehen. Das nächste, eine drei Minuten längere Mondfinsternis, wird es erst wieder am 9. Juni 2123 geben.

Zu einer Mondfinsternis kommt es nur bei Vollmond, wenn Sonne, Erde und Mond auf einer Linie liegen. Der Mond taucht dann völlig in den Schatten ein, den die von der Sonne angestrahlte Erde in den Weltraum wirft.

Haben auch sie Fotos von der Mondfinsternis gemacht, dann schicken sie diese an mittelpfalz@t-online.de. Wir werden die Fotos mit ihrem Namen und Standort veröffentlichen.

 

von
Fotos:
Diese Webseite speichert Nutzerdaten und verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Diese Daten werden verwendet, um personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen und das Verhalten auf unserer Webseite anonym zu erfassen. Wenn Sie sich von dieser Erfassung abmelden, wird ein Cookie für ein Jahr in Ihrem Browser gespeichert, das diese Entscheidung speichert. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Dienste von Google (Suche und Schriften), OneSignal (Benachrichtigungen) und WetterOnline genutzt. Durch diese können Cookies gesetzt und Ihre IP-Adresse verarbeitet werden. Ich akzeptiere Ablehnen 
998