topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Katholische Pfarrei Lambrecht geht online

Webseite von Heiliger Johannes XXIII. startet am 1. September

Ein halbes Jahr Vorbereitungszeit mit Besprechungen und einer Schulung liegen hinter dem rund zehnköpfigen Team. Nun ist es soweit: Am 1. September geht die Homepage der Pfarrei Lambrecht-Heiliger Johannes XXIII. online.

Unter www.pfarrei-lambrecht.de finden Interessierte künftig jede Menge Wissenswertes über das kirchliche Leben der Pfarrei – darunter Informationen und Kontaktdaten der Kindertagesstätten (Kitas), kirchlichen Gruppierungen, des Pfarramtes und des Pastoralteams. Auch aktuelle Termine und Berichte sind Teil des ersten gemeinsamen Internetauftritts der Pfarrei. Und nicht zuletzt ist es möglich, die Pfarrbriefe inklusive Gottesdienstzeiten abzurufen. Damit wird nach der Zusammenlegung von sieben Pfarreien und deren dazugehörigen Einrichtungen im Rahmen von „Gemeindepastoral 2015“ am 1. Januar 2016 erstmals nach außen sichtbar, wer zu Heiliger Johannes XXIII. gehört.

Yvonne Faß freut sich, dass es nun los geht. Die Sekretärin im Pfarrbüro ist Teil des Teams, das die neue Homepage erarbeitet hat. Zu den Verantwortlichen gehören auch Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätten, Mitglieder des Pastoralteams sowie Ehrenamtliche. Auch Harald König aus Esthal ist Teil der Gruppe. „Ihm haben wir es zu verdanken, dass das Projekt überhaupt zum Laufen gebracht werden konnte“, wird Yvonne Faß nicht müde zu betonen. Er betreibe ein Online-Portal für Nachrichten aus der Verbandsgemeinde Lambrecht und Umgebung und kenne sich deshalb mit technischen und sonstigen Fragestellungen rund ums Internet bestens aus. König, der sich zudem innerkirchlich engagiere, werde auch als Administrator die neue Webseite der Pfarrei betreuen sowie eigene und gelieferte Beiträge einstellen.

Aktualität ist dabei oberstes Gebot. Dafür sorgen neben Harald König Pfarrsekretärin Yvonne Faß und die Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätten. Denn schon jetzt steht fest, dass die Mehrzahl der fünf Kitas ihre Inhalte selbst online stellen. Yvonne Faß ist nicht nur froh über die Arbeitsentlastung, sondern auch darüber, dass damit auch die Verantwortung für das Thema Datenschutz, das in Kindertagesstätten in besonderer Weise in den Blick genommen werden muss, auch im Hinblick auf Veröffentlichungen in diesen Einrichtungen verbleibt.

Die Internetplattform der Pfarrei ist Teil der „Webseiten-Familie“ des Bistums Speyer, für das sich das Homepage-Team von Heiliger Johannes XXIII. bewusst entschieden hat. Die Gruppe schätzt an der Webseiten-Familie vor allem das einheitliche Format und der interessante Aufbau. Ein weiterer Pluspunkt sei die Verlinkung mit dem Bistum und mit anderen Pfarreien und Einrichtungen. Auf diese Weise könnten die Gläubigen auch ergänzende Angebot zur eigenen Pfarrei entdecken und wahrnehmen.

von
Diese Webseite speichert Nutzerdaten und verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. Diese Daten werden verwendet, um personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen und das Verhalten auf unserer Webseite anonym zu erfassen. Wenn Sie sich von dieser Erfassung abmelden, wird ein Cookie für ein Jahr in Ihrem Browser gespeichert, das diese Entscheidung speichert. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Dienste von Google (Suche und Schriften), OneSignal (Benachrichtigungen) und WetterOnline genutzt. Durch diese können Cookies gesetzt und Ihre IP-Adresse verarbeitet werden. Ich akzeptiere Ablehnen 
974