topbild
Feuerwehr WappenFeuerwehr

,

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Presseberichte Feuerwehr und Polizei

Voiced by Amazon Polly


Am 25. September 2018 um 17:00 Uhr wurden die Feuerwehren Frankeneck und Esthal zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall in Frankeneck alarmiert.

In der Neufelder Straße fuhr aus bisher ungeklärten Umständen eine junge Frau mit ihrem Fahrzeug auf ein am Straßenrand geparktes Auto auf und schob dieses auf ein weiteres. Die Frau konnte noch selbstständig ihr Fahrzeug verlassen. Auf Grund ihrer doch schweren inneren Verletzungen, musste sie bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von der Feuerwehr erstversorgt und betreut werden. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr aufgenommen und entsorgt. Die Einsatzstelle wurde von der anwesenden Polizei zur weiteren Vorgehensweise übernommen.

Datum: 25. September 2018
Alarmzeit: 17:01 Uhr
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger)
Dauer: 56 Minuten
Art: Gefahrstoffunfall
Einsatzort: Frankeneck
Fahrzeuge: 2/42/1, 3/42/1, 3/71/1
Weitere Kräfte: Feuerwehr Esthal , Feuerwehr Frankeneck , FEZ Neustadt , Notarzt , Polizei , Rettungsdienst

 


Durch Handy abgelenkt – Verkehrsunfall

(ots) Am 25.09.2018, gegen 17:00 Uhr, kam es in Frankeneck (VG Lambrecht/Pfalz) zu einem Verkehrsunfall, bei welchem die betroffene Fahrerin in der Neufelder Straße auf zwei geparkte Autos aufgefahren ist. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es zu dem Verkehrsunfall, weil die Fahrzeugführerin durch die Nutzung ihres Mobiltelefons abgelenkt gewesen war. Der bislang geschätzte Sachschaden an den drei beteiligten Fahrzeugen, beläuft sich auf eine höhere fünfstellige Summe.

Es wird darauf hingewiesen, dass selbst ein kurzer Moment der Ablenkung, insbesondere durch die verbotswidrige Nutzung eines Mobiltelefons, fatale Folgen nach sich ziehen kann.

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab