topbild
Esthal WappenEsthal

Wat is’n Dampfmaschin?

Informatives und Unterhaltsames im Esthaler Bürgercafé

Voiced by Amazon Polly

Das Esthaler Bürgercafé im Oktober stand wieder unter dem Motto “Ganz schön bayrisch”. Der Einladung gefolgt waren rund 85 Gäste, um einen Nachmittag in gemütlicher Runde zu verbringen. Das Bürgercafé-Team war gut vorbereitet und hat eigens für den Nachmittag Dirndl und Lederhosen angezogen.

Das Esthaler Bürgercafé findet jeden ersten Dienstag im Monat im Esthaler Bürgerhaus statt. Organisiert wird der Treff vom Trägerverein „Du bist Esthal“. Am Dienstag, den 2. Oktober fand das Angebot zum 19. Male statt.

Im Essensangebot durften Weißwürste mit Brezeln sowie Obazder nicht fehlen. Zuständig dafür war Toni Rauch, ein waschechter Bayer, den es in die Pfalz verschlagen hat. Toni war von der Wies`n zurück und brachte den beiden Organisatoren Gabi Kaiser und Harald König je ein Lebkuchenherz mit, mit der Aufschrift “Ihr seid Spitze”.

Natürlich gab es auch wieder Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Herzlichen Dank an alle Kuchenspender.

Im Rahmenprogramm sprachen Geschäftsführerin Natalja Arndt und Pflegedienstleiterin Anne Gadinger von der Ökumenischen Sozialstation in Neustadt über ihre Arbeit und den Dienstleistungsangeboten.

Im Unterhaltungsteil spielte Werner Klein die Szene aus dem Film die “Feuerzangenbowle”, in der Lehrer Bömmel im Physikunterricht den Schülern die Funktion einer Dampfmaschine erklärte. “Wat is’n Dampfmaschin?”. Werner Klein ging in seiner Darbietung weiter als im Film und brachte ein altes Dampfmaschinen-Spielzeug tatsächlich zum Laufen. Bequemer Weise hatte er wie im Film seine Schuhe ausgezogen. Ein Schuh wurde ihm daraufhin von Schülerin Dorothea entwendet. Erst als Lehrer Bömmel versprach keine Hausaufgaben zu geben rückte die Göre den Schuh wieder heraus und der Unterricht konnte beendet werden.

Ein gern gesehener Gast im Esthaler Bürgercafé ist Kaplan Anthony Anchuri, der für den Indisch-Bayrischen Abend im Esthaler Pfarrheim am 6. Oktober warb.

Nach dem dreistündigen kurzweiligen Beisammensein gingen die Besucher abermals sichtlich zufrieden nach Hause.

Ein kostenloser Abhol- und Heimbring- Fahrservice stand wie gewohnt für die Besucher bereit.

Das nächste Bürgercafé findet am 06. November statt. Hierzu ergeht jetzt schon herzliche Einladung. Im Rahmenprogramm wird Dorothea Esser über “Ein Sabbatical in Uganda” berichten. Anschließend singt der Kinderchor des MGV Esthal unter der Leitung von Dorina Schmidt.

 

von
Fotos:
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab