topbild
Lambrecht WappenLambrecht

PWV Lambrecht besucht Herbstfest des PWV Merzalben

Die Burg Gräfenstein sorgt für weitere Höhenmeter

Das Herbstfest des PWV Merzalben stand schon lange auf der Wunschliste der Wanderer des PWV Lambrecht. Dieses Jahr gelang es wieder eine Wanderung dorthin zu organisieren. Gewandert wurde von Leimen aus. Unterwegs traf man die Wanderfreunde aus Elmstein, welche zwar das gleiche Ziel, aber einen etwas anderen Weg wählten. Die Elmsteiner wanderten direkt zum Fest, während die Lambrechter einen Abstecher zur Burgruine Gräfenstein wählten. Diese Wahl hat auch niemand bereut, obwohl man dazu noch einmal ein ganzes Stück bergauf wandern musste.
Die Anstrengungen haben sich aber gelohnt. Die Burg aus der Stauferzeit besitzt als einzige in Deutschland einen siebeneckigen Bergfried. Sie wurde erstmals 1217 urkundlich erwähnt und 1525 erstmals zerstört. 1635 wurde sie ein Opfer der Flammen und endgültig zerstört. Die Ruine ist begehbar und hat an den höchsten Stellen eine wunderbare Sicht über die Umgebung.
Bei Ankunft in Merzalben war das Fest in vollem Gang. Da der PWV Merzalben aber genügend Biertischgarnituren zur Verfügung hatte, war es kein Problem genügend Platz an der Sonne zu schaffen und gemütlich das Angebot vor Ort zu genießen.
Gesättigt und zufrieden ging es jetzt leider stetig bergan zu den Autos, welche aber alle auch erreichten und sich auf die Heimfahrt freuten.

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN

 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab