topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Gruselige Halloween-Party der TVW-Jugend

Voiced by Amazon Polly

Der Einladung zur ersten Halloween-Party der TVW-Jugend waren mehr als 50 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren gefolgt.

Das Tennisheim war schaurig geschmückt und die kleinen Geister, Toten-Prinzessinnen und Hexen wurden von einem Schreckgespenst mit leuchtenden Augen und lauter Stimme begrüßt.

Beim Spinnen eines „Spinnen-Netzes“ und beim „Augapfel-Rennen“ verging die Zeit wie im Flug.

Die Jugend des TVW hatte eine riesige Schatztruhe mit Tennisbällen vorbereitet und die kleinen Gäste sollten schätzen, wie viele Bälle darin versteckt waren. Noah Stuckert hat die genaue Anzahl von 51 Tennisbällen richtig erraten und gewann einen Gutschein von Thalia im Wert von 10,- €.

Marvin Zeisset hatte ein Quiz rund um Halloween mit jeweils 6 Fragen für die Kinder der 1. bis 4. Klasse und der 5. und 6. Klasse erstellt. Mit ihren richtigen Antworten gewannen Sina Laubscher und Ronja Kretner ebenfalls je einen Thalia-Gutschein im Wert von 10,- €.

Das Highlight der Feier aber war die angekündigte und von den Kindern heiß ersehnte Nachtwanderung. Vom Tennisheim bis zum Denkmal brannten am Wegrand rote und weiße Grablichter, und dem einen oder anderen tapferen Geist wurde es dann doch etwas mulmig. Vor allem als unterwegs wie aus dem Nichts zwei riesengroße Gespenster auftauchten, hallte ein lauter Schrei aus vielen Kehlen durch die Nacht.

Nach der Nachtwanderung gab es im Tennisheim noch einige Süßigkeiten und Mohrenköpfe für den Heimweg.

Die TVW-Jugend bedankt sich bei allen Teilnehmern und vor allem auch bei den Helfern Claudia Jacob und Tanja Motzel für die tolle Unterstützung bei der Bewirtung und freut sich auf die Halloween-Party im nächsten Jahr.

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN

 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab