topbild
Esthal WappenEsthal

EMD goes Saillt Mór

Eschdler Malt Drinker besuchten Whisky-Destillerie in Bad Dürkheim

Voiced by Amazon Polly

Der Name “Saillt Mór” steht für “Große Saline” und ist eigens dafür patentrechtlich geschützt worden. Dies erklärte Ralf Hauer den Teilnehmern des Whisky Tastings am Samstag, den 10.11.18 in Bad Dürkheim. Zu Beginn der Veranstaltung berichtete Ralf über die lange Tradition der Obstbrennerei in seiner Familie, die sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Nach der Einführung in die Anfänge der Whiskydestillation im Jahre 2012 und einer ausführlichen Beschreibung der verwendeten Rohstoffe für die Herstellung, begann dann das eigentlich Tasting. Die vierzehn Teilnehmer des Whiskyevents bestanden aus den Eschdler Malt Drinker und befreundeten Whiskyliebhabern aus der Rhein-Neckar Region. Es wurden zuerst drei Drams verkostet. Ein Dram ist ein mit Whisky gefülltes “Verkostungsglas”. Die ersten beiden Single Malts, die den Teilnehmern vorgestellt wurden, waren die Hausmarke “Pfälzer Eiche” und eine Variante davon. Diesen preisgekrönten Single Malt verbinden viele Whiskyliebhaber mit dem Label “Saillt Mór”. Bevor dann die Destillationsanlage besichtigt wurde, gab es zum Abschluss einen fassstarken Single Malt mit Petro Ximenez Sherry Finish zum Probieren.

In der Pause wurden die Whiskyfreunde in die Destilleriehalle geführt. Die verschiedenen Malts werden in einer Kombination aus Pot Still und Kolonnenverfahren hergestellt. Die Anlage ist nur zum Teil automatisiert, der Destillery-Master muss daher viele Einstellungen per Hand tätigen. Ralfs Augen leuchteten bei der detaillierten Beschreibung des Brennvorgangs. Alle Teilnehmer waren sich sicher, dass hier ein Mensch seine Bestimmung gefunden hat.

Wieder zurück im Tasting-Raum wurde ein ganz besonderer Single Malt probiert. Dieser Whisky wird Anfang Dezember im Handel verkauft. Es sind aber schon viele Vorbestellungen bei Ralf Hauer eingegangen. Ein fassstarker Single Malt mit Portwein Finish. Dieses Destillat wird wieder sicherlich eine sehr hohe Punktezahl in der “Whisky Bible” von Jim Murray erhalten. Zum Abschluss des Tastings verkosteten die Teilnehmer noch zwei getorfte Saillt Mór Single Malts. Der in der Ludwigshafener Mayer-Brauerei verarbeitete Rauchmalz kommt hier als Basisrohstoff zum Einsatz.

Der Höhepunkt des Abends war sicherlich die anschließende Führung in das “heilige” Kellergewölbe der Dürkheimer Whiskydestillerie. Hier lagern viele verschiedene Fässer und Fassarten mit dem “Wasser des Lebens”, wie man Whisky nennt. Natürlich gab es von dem Destillery-Master einige Proben direkt aus dem Fass zu verkosten. Wegen der höheren Lagertemperatur reift hier der Whisky im Fass schneller als in anderen Destillerieen. Dies erklärt die herausragende Quallität des Single Malts trotz der recht kurzen Lagerzeit.

Ein schöner Abend mit einer fast fünfstündigen Verkostung und Führung ging zu Ende. Herzlichen Dank, Ralf Hauer!

Allen Freunden des guten Geschmacks ein rauchiges “Slàinte Mhath”!

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab