Lambrecht WappenLambrecht

Pflegestützpunkt für weitere 10 Jahre genehmigt

Beratungsstelle in Lambrecht neu besetzt

Voiced by Amazon Polly

Die Beratungs- und Koordinierungsstelle (BeKo) für den Pflegestützpunkt am Friedrich-Ebert-Platz in Lambrecht ist seit Mai dieses Jahres wieder besetzt.

Silke Weißenmayer aus Haßloch ist Diplom-Sozialpädagogin. Gemeinsam mit Beratern/innen der Pflegekassen ist sie für die Bürgerinnen und Bürger in Lambrecht und Umgebung beratend tätig. Offene Sprechzeiten des Pflegestützpunktes sind montags, mittwochs und freitags von 9 bis 11 Uhr, montags zusätzlich von 15 bis 18 Uhr.

Der Pflegestützpunkt dient pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen als wohnortnahe Anlaufstelle. Ab 30.000 Einwohnern ist ein solcher Beratungsdienst Standard. In Lambrecht wurde dieser Dienst 2007 erstmalig von der Sozialstation der AWO Pfalz beantragt und 2017 mit einer halben Stelle für weitere 10 Jahre genehmigt. Hilfesuchende werden kostenlos und unverbindlich beraten und bei der Organisation der Pflege unterstützt (z.B. Vermittlung von Pflegediensten, Haushaltshilfen und Einkaufsservice).

Der Pflege- und Unterstützungsbedarf der betroffenen Person wird, häufig im Rahmen eines Hausbesuchs, ermittelt. Dadurch kann die Wohnsituation mit einbezogen und ein individueller Plan entwickelt werden. Die pflegebedürftige Person entscheidet selbst, welchen Dienst und welches Angebot sie in Anspruch nimmt. Der Pflegestützpunkt arbeitet eng mit Einrichtungen zur Rehabilitation, Krankenhäusern sowie stationären und ambulanten Diensten zusammen. Auch Finanzierungsfragen werden beantwortet: Die Fachkraft steht in regem Austausch mit Sozialämtern sowie zuständigen Verwaltungseinrichtungen und Kostenträgern.

Die Beratungs- und Koordinierungsstellen wurden 1995, im Rahmen der Einführung der Pflegeversicherung als fünfte der Sozialversicherung eingerichtet und ab 2008 zu Pflegestützpunkten weiterentwickelt.

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab