topbild
Esthal WappenEsthal

“Mutter-Teresa-Heim” Soziales Projekt Kaplan Anchuri

Voiced by Amazon Polly

Wie Kaplan Anthony Anchuri bereits beim Indisch-Bayrischen Abend in Esthal kurz erzählt hatte, möchte er zusammen mit seinem Freund, Kaplan Uttam Kumar Pudota, der zurzeit in Kanada arbeitet, sein Projekt in Kongantivaripalem, einem Dorf im Bundesland Andra Pradesh in Südindien, das zur Diözese Guntur gehört, erweitern.

Intensive Armut, Hungersnot, Dürre, chronische Krankheiten und schlechte Gesundheitsversorgung tragen dazu bei, dass viele alte und verlassene Menschen jedes Jahr hilflos und mittellos werden. Es gibt einen Mangel an Ressourcen für Gesundheit, Ernährung und Fürsorge für diese armen, hilflosen und verlassenen Menschen.

Gemäß dem Spruch von Mutter Teresa „Einsamkeit und das Gefühl unerwünscht zu sein, ist die schlimmste Armut“, möchten beide Kapläne ein Heim für ca. 30 arme, mittellose und verlassene alte Menschen errichten lassen. Sie möchten ihnen eine sichere, liebevolle Unterkunft, richtige Pflege, Ernährung, gesundheitliche Versorgung und andere Grundbedürfnisse zukommen zu lassen, damit sie hier einen ruhigen Lebensabend verbringen können. Sie erhalten die Wohnmöglichkeit sowie Essen und Kleidung kostenlos. Für ein paar alte Leute, die auf der Straße leben, planen sie zusätzlich eine Übernachtungsmöglichkeit und ein Frühstück.

Bis jetzt haben sie nur den Namen „Mutter-Teresa-Heim“. In Kürze wollen Kaplan Anthony Anchuri und Kaplan Uttam Kumar Pudota ein gut zugängliches Grundstück erwerben, auf dem das Gebäude errichtet werden kann. Auch müssen sie dafür sorgen, dass ein Bohrloch und ein Wassertank vorhanden sind für die Versorgung mit sauberem Trinkwasser.

Deshalb hofft Kaplan Anthony Anchuri, dass er sich auch bei der Erweiterung seines bisherigen Projektes auf die Menschen verlassen kann, die ihn bis jetzt unterstützt haben. Er ist dankbar für jede noch so kleine Spende.

Ganz herzlich Danke sagt Kaplan Anthony Anchuri für die großzügige Unterstützung beim Indisch-Bayrischen Abend in Esthal. Abzüglich aller Kosten wurde ein Erlös von 1.360,50 Euro erzielt.

Die Köche vom Indisch – Bayrischen Abend
Kaplan Anthony Anchuri und Toni Rauch

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab