topbild
Esthal WappenEsthal

Auf dem Weg nach Weihnachten

Grundschüler begeistern mit Weihnachtsspiel

Voiced by Amazon Polly

Auf den Weg nach Weihnachten machten sich die Esthaler Grundschüler am Dienstag, den 4. Dezember, beim monatlichen Bürgercafé und zeigten ein beeindruckendes Weihnachtsspiel von Kurt Mikula, einstudiert von Religionslehrerin Eve Buchholz, mit Unterstützung von Pfarrer Frank Wiehler.

Aber zuvor machten sich rund 90 Esthaler Bürger auf dem Weg ins Bürgerhaus. Dort hatte das routinierte Helferteam den Saal weihnachtlich geschmückt und das Essensangebot appetitlich hergerichtet. Jeden ersten Dienstag im Monat findet dort ein Bürgercafé statt, ein Treff für alle Esthaler Bürger. Organisiert wird das Angebot vom Trägerverein „Du bist Esthal“.

Die Grundschüler waren in Begleitung von Schulleiterin Daniela Scholz und Lehrerin Liane Bach gekommen.  Sie hatten sich verkleidet als Josef und Maria, als Hirten, als Könige und vieles andere mehr. “Sollen wir jetzt nach links gehen oder nach rechts?”, fragt Til seine Mitschülerin Lina. “Vielleicht probieren wir‘s mal in die Richtung Weihnachten.”  So machten sich die beiden Schüler auf den Weg mit wunderbaren Begegnungen. Sie trafen Hirten, die 3 Könige und Menschen aus der ganzen Welt. Alle hatten den gleichen Weg. Es ist schön, wenn man nicht alleine ist. Jetzt sind sie viele auf dem Weg zum Licht.  „Zünd ein Licht an gegen die Einsamkeit. Ein Licht ist stärker, als alle Dunkelheit. Es macht dich offen, lässt dich wieder hoffen. Es gibt dir wieder Mut, alles wird gut: Zünd ein Licht an“.

Die Botschaft der Schüler war die Aufforderung an uns alle,  dass wir uns auch auf den Weg nach Weihnachten machen sollen und dabei viele kleine Lichter entzünden.

Mit viel Schwung, Gesang und Gitarrenbegleitung brachten die Kinder das Wesentliche von Weihnachten auf den Punkt: “Jesus ist geboren, er liebt alle Menschen und wir sollen danach streben, in Frieden miteinander zu leben.”

Schüler der dritten und vierten Klassen trugen zum Abschluss einen lustigen Vortrag “Five Little Reindeer” in englischer Sprache vor.

Gehörigen Applaus und kleine Geschenke vom Nikolaus durften die Schüler mit nach Hause nehmen.

Während die Besucher des Bürgercafé’s auch Geschenke vom Nikolaus bekamen, sangen eine Abordnung der Konradsingers besinnliche Weihnachtslieder.

Ein Dankeschön vom Nikolaus bekamen ebenfalls die Helfer des Bürgercafé’s für ihren tollen Einsatz für die Menschen in der Gemeinde. Die beiden Organisatoren Gabi Kaiser und Harald König erhielten eine besondere Würdigung. Für ihr großes ehrenamtliches und unermüdliches Engagement im Nachbarschaftshilfeverein sowie auch im Bürgercafé überreichte  der Nikolaus ihnen je einen Weihnachtskuchen und eine Flasche weißen Winzerglühwein. Lobende Worte fand auch die Seniorenbeauftragte des Vereins Ilona Buschlinger. Sie überreichte den beiden Organisatoren, in Vertretung aller Helfer ein selbst gebasteltes Weihnachtspräsent.

Nach dem dreistündigen kurzweiligen Beisammensein gingen die Besucher abermals sichtlich zufrieden nach Hause.

Ein kostenloser Abhol- und Heimbring- Fahrservice stand wieder für die Besucher bereit.

Im nächsten Bürgercafé am 8 Januar wird das Gemeindearchiv für seine Ausstellung an der nächsten Kerwe werben. Als Thema wurde gewählt: “Die Esthaler – wo sie arbeiteten und wie sie ihre Freizeit verbrachten.” Die Männer vom Esthaler Fotoarchiv suchen noch passende Fotografien.   Eine Abordnung der Sternsinger wird über ihre Sammelaktion informieren und Liesel Bleh wird in bekannter Weise heitere Vorträge darbieten.

Bis dahin wünscht das Team Bürgercafé eine gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

von
Fotos:
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab