Lambrecht WappenLambrecht

Offene Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbands Lambrecht

Voiced by Amazon Polly

Zu Beginn der Mitgliederversammlung gibt Dr. Werner Dietrich einen ausführlichen Bericht über die zahlreichen Aktionen des CDU-Ortsverbandes im letzten Halbjahr, überwiegend in enger Zusammenarbeit mit der CDU-Fraktion im Stadtrat. So führt er die Themenstammtische, die Aktionen „CDU vor Ort“, mehrere themenbezogene Informationsveranstaltungen und wegweisende Anträge in den städtischen Gremien an. Der Vorsitzende betont die sachliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes und mit der Fraktion, was von Anwesenden bestätigt wird.

Er sei bereit, für den Stadtrat und für das Amt des Stadtbürgermeisters zu kandidieren. Für den Fall seiner Wahl zum Stadtbürgermeister werde er dafür einstehen, dass alle wichtigen Angelegenheiten in der Stadt transparenter und unter besonderer Bürgerbeteiligung angegangen werden.

Michael Stöhr, der den Vorsitz für die Wahl des Kandidaten übernimmt, dankt Dr. Dietrich für sein hervorragendes Engagement. Es sei eine respektable und beispiellose Bilanz, die Dr. Dietrich für seine Amtszeit als Vorsitzender von gerade mal 6 Monaten vorlegen konnte. Nach den Spannungen zum Jahresanfang hätten viele den CDU-Ortsverband Lambrecht auf dem Weg in die politische Bedeutungslosigkeit gesehen, aber dank des kompromisslosen Einsatzes von Dietrich und dank der gelebten Verantwortung der Mandatsträger sei genau das Gegenteil geschehen: Die Öffentlichkeit schreibe der CDU zwischenzeitlich mehr Sachverstand und politische Kompetenz zu als den regierenden Parteien.

Die anschließende Abstimmung ergibt ein einstimmiges Votum für Dr. Werner Dietrich als Kandidat für das Amt des Stadtbürgermeisters (0 Gegenstimmen, 0 Enthaltungen), auch die Vertreterin der Jungen Union spricht sich für ihn aus. Dr. Dietrich bedankt sich für das Vertrauen, dem er mit bestem Wissen und Gewissen gerecht werden will.

MdB Johannes Steiniger berichtet im Anschluss u. a. über den CDU-Parteitag in Hamburg mit der Wahl der neuen Bundesvorsitzenden, über den Bundeshaushalt, den Migrationspakt und das Verhältnis zur AfD und beantwortet Fragen der Mitglieder.

Zum Ende seiner Rede lobt Steiniger den CDU-Ortsverband dafür, wie schnell und eindrucksvoll er die interne Krise bewältigte und verspricht dem Ortsverband seine volle Unterstützung im kommenden Kommunalwahlkampf, da er bei der Bundestagswahl auch die volle Unterstützung der CDU Lambrecht erfahren durfte. Beim gemeinsamen Mittagessen werden noch viele interessante Gespräche geführt.

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab