topbild
Allgemein

Tipps im Umgang mit Kamin- und Kachelöfen

Schornsteinfegermeister Kay Hauck informiert

Voiced by Amazon Polly

Ein- bis viermal im Jahr kommt der Schornsteinfeger zur Schornsteinreinigung bei Kamin- und Kachelöfen. Wie oft gekehrt werden muss, hängt von der Nutzung des Ofens ab. Wer regelmäßig mit Holz heizt, produziert mehr Ruß und benötigt entsprechend mehr Reinigungen. Was viele vergessen: Auch im Ofen und Ofenrohr lagert sich Ruß ab. Für diesen Bereich ist der Ofenbesitzer verantwortlich.

Den Brennraum ihres Ofens reinigen viele noch selber, doch Ofenrohr und Heizgaszüge sind schwieriger zu erreichen und werden daher vernachlässigt bzw. unvollständig gesäubert. Allerdings lagert sich an diesen Stellen ebenfalls Ruß ab. Problematisch wird es, wenn die Ablagerungen über Jahre hinweg nicht entfernt werden. Am Ende bleibt nur noch ein kleiner Querschnitt frei, durch den die Abgase abziehen sollen. Der verengte Abzug hat Folgen: Je dicker die Schicht, desto schlechter zieht und wärmt der Ofen. Wer dann mehr Holz nachlegt, damit es wärmer wird, erreicht das Gegenteil. Das Rohr setzt sich weiter zu. Gleichzeitig steigen Schadstoffemissionen, Rauchbelästigung und vor allem die Brandgefahr. Zunächst unbemerkt kann sich die Rußschicht entzünden und durch das Rohr bis in den Schornstein hinein durchbrennen. Um solchen Gefahren vorzubeugen, empfehle ich eine regelmäßige Reinigung von Feuerstätte, Ofenrohr und Verbindungsstück – am besten zu Beginn der Heizsaison.

Eine weitere Gefahr besteht, wenn zeitgleich in der Küche, bei eingeschalteter Dunstabzugshaube (nur Abluft), gekocht wird. Die Dunstabzugshaube ist stark genug um das über den Schornstein entweichende Kohlenmonoxid (CO) zurückzusaugen. Das Gas ist geruchlos und unsichtbar. Deshalb unsere Empfehlung, wenn der Kamin und die Dunstabzugshaube gleichzeitig in Betrieb sind, Fenster öffnen. Technische Unterstützung schaffen z.B. sog. Zuluft-Wächter (Fensterkontaktschalter), diese unterbrechen bei geschlossenem Fenster die Stromzufuhr dass die Abzugshaube nicht laufen kann.

Sinnvoll ist es auch sogenannte CO-Melder in Wohnräumen mit Feuerstätten zu installieren.

 

Seit dem 01.01.2015 ist Kay Hauck aus Clausen als neuer bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger zuständig für den Kehrbezirk Bad Dürkheim IV. Dieser Kehrbezirk umfasst folgende Orte: Elmstein, nur die Ortsteile: Appenthal, Erlenbach, Helmbach, Iggelbach, Röderthal; Esthal mit Breitenstein und Erfenstein, Frankeneck, Lindenberg, Neidenfels und Lambrecht (nur die Straßen: Am Dicken Stein, Beerentalstraße, Brechlochweg, Iptestal, Karl-Rauch-Siedlung, Oberer kleiner Weg).

Kontaktdaten:

Kay Hauck
Schornsteinfegermeister
Hauptstraße 69
66978 Clausen
Tel:  06333 – 60 31 760
Fax:  06333 – 6 03 50 77
Mobil: 0172 – 35 63 618
eMail: KayHauck[at]t-online.de

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab