Esthal WappenEsthal

Esthal ohne Internet und Telefonie

Voiced by Amazon Polly

Arbeiten an der Trafostation am Ortseingang

Am Mittwochmorgen fiel in Esthal das komplette Internet und das Festnetz (außer die analogen Telefonanschlüsse) sowie der Mobilfunk aus. Lediglich einige wenige Bewohner in günstiger Lage hatten Mobilempfang über entfernte Sendemasten.

Grund der Störung war eine Stromabschaltung in Teilen der Gemeinde durch die Pfalzwerke.

Im Abschaltebereich befindet sich der sogenannte Outdoor DSLAM der Telekom, der über Glasfaseranbindung das Dorf mit schnellem Internet und digitaler Telefonie versorgt, sowie der Sendeturm für die Versorgung der Esthaler mit Mobilfunk.

Der Mobilfunkempfang war, nach Beendigung der Arbeiten in der Trafostation am Ortseingang, gegen 13.00 Uhr wieder möglich. Wenig später ging der DSLAM wieder ans Netz und brachte nach und nach das ersehnte Internet zurück.

Durch den totalen Ausfall der Telefonie fast aller Haushalte, war auch die Wahl des Notrufes nicht möglich.  Die Feuerwehr Esthal stellte deshalb durch Besetzung ihres Feuerwehrhauses als Anlaufstelle für Einwohner und durch Präsenz mit Fahrzeugen im Ort den Notruf (Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei) bis zur Behebung der Störung sicher.

Feuerwehr in Bereitschaft

 

Wenn Telefonkunden nach der Behebung der Störung weiterhin nicht telefonieren oder/und im Internet surfen können, empfehlt die Telekom,  den Stromstecker der Telefonanlage oder des Routers für mehrere Minuten zu ziehen. Nach wieder einstecken startet das Gerät erneut.

Falls das nicht hilft, sollen die betroffenen Kunden ihren Service anrufen. Telekomkunden die  Telefonnummer 0800/3301000.

 

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab