topbild
Esthal WappenEsthal

Information zur aktuellen Mobilfunkversorgung in Esthal

Voiced by Amazon Polly

Die Gemeinde Esthal bemüht sich seit längerem um eine bessere und schnellere Anbindung der Mobilfunkteilnehmer in der Gemeinde. Dazu hat Bürgermeister Gernot Kuhn Mobilfunkanbieter anschreiben lassen, um sich über deren Zukunftspläne in Sachen Moblilnetzausbau zu informieren.

Der Gemeinde liegt ein Antwortsschreiben der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, zu der auch O2, AldiTalk und E-plus angehören.

Darin steht im Originalwortlaut: „Im Zuge unserer Netzmodernisierung wird der Mobilfunkstandort in Esthal derzeit durch unsere Netztechniker umfassend umgebaut. Unter anderem erhält der Standort eine komplett neue Anbindung und wird mit neuer Technik ausgestattet. Die dafür nötigen Umbaumaßnahmen haben sich leider als sehr komplex erwiesen, sodass es zu den von Ihnen beschriebenen Einschränkungen für Kunden in Esthal gekommen sein kann. Dies bedauern wir sehr und wir möchten uns dafür ausdrücklich entschuldigen. In der Regel übernimmt in einem solchen Fall eine benachbarte Basisstation die Versorgung, sodass Kunden weiterhin telefonieren und ihre mobilen Daten nutzen können.

Die Mobilfunkstation in Esthal ist seit vergangener Woche wieder weitgehend verfügbar. Für unsere Netztechniker hat es höchste Priorität, die Modernisierungsmaßnahmen schnellstmöglich abzuschließen, damit Kunden in Esthal wieder uneingeschränkt telefonieren können. Der umgebaute Mobilfunkstandort bildet zudem die optimale Grundlage für unseren weiteren Netzausbau vor Ort. So werden wir an diesem Standort laut aktueller Planung noch im Jahresverlauf eine LTE (4G)-Station in Betrieb nehmen. Dadurch können unsere Kunden in Esthal künftig nicht nur über das GSM (2G)-Netz mobil telefonieren, sondern dank LTE (4G) auch schnelle mobile Daten nutzen, Videos streamen und in einer verbesserten Sprachqualität (Full HD Voice) über unser LTE-Netz telefonieren (Voice over LTE; VoLTE).

Ich hoffe, dass wir Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen haben. Derzeit bauen wir unser Mobilfunknetz bundesweit umfangreich aus und nehmen zahlreiche neue LTE-Stationen in Betrieb, damit gerade auch Menschen in ländlicheren Regionen von einer verbesserten Netzabdeckung, höheren mobilen Datenraten sowie einer allgemein gesteigerten Netzqualität profitieren.“

Auch die Telekom hat sich auf erneute Anfrage der Gemeinde nochmals zur LTE Einführung geäußert. Die ursprünglich für Sommer 2018 angekündigte LTE Einführung in Esthal musste aufgrund von Verzögerungen bei den Hardware-Vorarbeiten nochmals verschoben werden auf Stand heute 3. Quartal 2019.

Im Spätjahr hatte auch Vodafone angekündigt, zeitnah in Esthal LTE zu schalten, ohne aber einen konkreten Termin zu nennen.

Wie man sehen kann, sind aktuell am heutigen Montag, 18.02., auch Arbeiten am Sendemast auf dem Michelsberg mittels Kran im Gange, berichtet Bürgermeister Gernot Kuhn.

 

 

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab