topbild
Feuerwehr WappenFeuerwehr

Die First Responder stellen sich vor

Voiced by Amazon Polly

Die First Responder Einheit der Feuerwehr VG Lambrecht, welche den Feuerwehr- Einheiten Elmstein und Iggelbach angegliedert ist, nutzte am 01. Mai 2019 die Festlichkeit auf dem Schafhof, an der traditionell der Maibaum gestellt wurde, um sich der Bevölkerung vorzustellen.

Die Mitglieder der First Responder Einheit standen den Bürgern Rede und Antwort. So stellten sie sich, ihre Ausrüstung, sowie das Einsatzfahrzeug der Einheit vor. Gezeigt wurden unter anderem die drei extra für First Responder angeschafften Notfallrucksäcke, welche in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst bestückt wurden. Großer Wert wurde daraufgelegt, dass die Materialien welche zum Einsatz kommen, identisch mit dem Material vom Regelrettungsdienst sind. Dies soll das Zusammenarbeiten an der Einsatzstelle erheblich erleichtern und eine nahtlose Übergabe an den Regelrettungsdienst ermöglichen.

Kurz zusammengefasst hält die First Responder Einheit einen Notfallrucksack vor, der sowohl zum Abarbeiten chirurgischer und internistischen Notfällen konzipiert ist, sowie einen separaten Notfallrucksack „Atmung“, welcher unter anderem mit einer Sauerstoffflasche, Beatmungsbeutel sowie Sauerstoffmaske ausgestattet ist. Ergänzend hat die Einheit einen Kindernotfall-Rucksack, welcher mit speziellen Materialen bei Kindernotfällen zum Einsatz kommt.

Darüber hinaus besitzt die Einheit einen AED (automatischer externen Defibrillator), sowie eine Absaugpumpe. Die gleichen Gerätschaften werden auch beim Regelrettungsdienst vorgehalten.

Mit all diesen Materialen und Ausrüstungsgegenständen gewährleistet die Einheit schnelle und effiziente Hilfe am Notfallort bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. So kann das therapiefreie Intervall stark verringert und beispielsweise bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand wertvolle Zeit überbrückt werden.

Die Ausbildung der Einheit wird zusammen mit Ausbildern des Rettungsdienstes kontinuierlich weiterentwickelt, um im Notfall gut aufgestellt zu sein.

Ein Dankeschön richtet sich an den Veranstalter, der es der Einheit möglich gemacht hat, sich vor Ort zu präsentieren.

Am Festplatz wurde eine Spendenkasse zu Gunsten der First Responder aufgestellt.

Die First Responder Einheit wird durch die Verbandsgemeinde Lambrecht und durch Spenden finanziert. Die Einheit möchte sich auf diesem Weg für die bereits geleisteten Spenden bedanken. Ein weiterer Dank geht an den Verbandsbürgermeister Manfred Kirr und an Wehrleiter Frank Flockerzi. Beide tragen maßgeblich zum Aufbau der First Responder teil.

Möchten auch Sie die Arbeit und den Aufbau der First Responder unterstützen? Dann spenden Sie an:

Förderverein FFW Iggelbach

IBAN DE 51 5479 0000 0013 1062 07

Verwendungszweck: Spende First Responder Einheit

 

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab