topbild
ElmsteinWappenElmstein

Hoscht schun gheert? Was gebbt’s dann Neies?

Stationentheater mit den Gästeführerinnen Renate Bremicker, Ute Kraus und Annette Aull

Voiced by Amazon Polly

Am Sonntag, den 19. Mai (Museumstag) haben die Waldfrauen Lisbett (Annette Aull) und Babett (Renate Bremicker) zu einer Zeitreise eingeladen in das Jahr 1900 nach Elmstein.

An drei Stationen brachten Sie den zahlreichen Zuschauern auf humorvolle Art den Alltag im Walddorf näher:

Zunächst fand man sich am Hessebrunnen ein, wo Lisbett und Babett über die Mühen der Frauen in der damaligen Zeit bei der großen Wäsche, die sich damals über mehrere Tage hinzog, erzählten.

Bei der zweiten Station, an der kleinen katholischen Kirche stellten Lisbett und Babett fest, dass ihre Männer lieber in der Wirtschaft sitzen als den Gottesdienst zu besuchen. Dies nahmen die zwei Frauen zum Anlass, auch mal „dem lieben Herrgott die Zeit zu stehlen und sich den neuen Kirchturm der Evangelen anzusehen“. An der evangelischen Kirche informierten sie die Gäste über das Dorfgeschehen um 1900 wie z.B. den Bau des Möllberger Häusel und das „Gebuddel im Ort, wo die Wasserleitungen gelegt wurden“.

Die dritte Station bildete die Samenklenge, wo Lisbett und Babett ausgiebig über die strengen Regeln der Waldnutzung für die einfachen Leute berichteten.

Die zwei Waldfrauen verstanden es gekonnt, auf kurzweilige Art die Freuden und Nöte der damaligen Zeit zu beschreiben – auch Klatsch und Tratsch kamen schon hierbei nicht zu kurz.

Mit Heidelbeerküchlein und Schmalzbrot klang der Freiluft Theaternachmittags aus.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an alle, die uns mit Requisiten aus Keller und Dachboden unterstützt haben.

Weitere Termine:
Mühlentag – Pfingstmontag 10. Juni 2019 (Ute Kraus und Renate Bremicker)
Tag des offenen Denkmals – 8. September 2019 (Ute Kraus und Annette Aull)

Nähere Informationen:
www.gefuehrt-vg-lambrecht.de

Für Anfragen aaull@gmx.net

von
Fotos:

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab