topbild
ElmsteinWappenElmstein

Fit und gesund in der Kita Zwergenland Elmstein

Voiced by Amazon Polly

Was ist gesund, was hält uns fit und was ist gut für unsere Zähne, sind Fragen die im Alltag einer Kindertagesstätte immer wieder gestellt und thematisiert werden sollten.

Dieser Meinung war auch das Team der Kita Zwergenland in Elmstein und hat sich deshalb im Monat Mai als Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Kindern das Thema gesunde Ernährung und Zahngesundheit möglichst anschaulich und vielfältig zu erarbeiten.

In vielen alltäglichen Situationen, wie zum Beispiel beim Frühstück oder dem Mittagessen, im Stuhlkreis oder aber auch in spontanen, situationsbedingten Gesprächen mit den Kindern, wurde sich immer wieder darüber ausgetauscht, was gesund für die Zähne ist, welche Lebensmittel schnell zu Zahnschmerzen führen können und was wir tun müssen um unsere Zähne gesund und stark zu halten. Die kleinen Zwerge waren eifrig dabei und haben Werbeprospekte von zu Hause mitgebracht und Beispiele dafür ausgeschnitten, was in den Gesprächen zuvor erarbeitet wurde. Die ausgeschnittenen Lebensmittel wurden dann in einer Collage jeweils einem lächelnden, gesunden Zahn und einem traurigen ,kranken Zahn zugeordnet. Mit Hilfe von „KAI“ (der Eselsbrücke Kaufläche- Außenseite-Innenseite) und Max Schrubbel haben die Zwerge gelernt wie sie ihre Zähne richtig putzen und gesund halten. Die Bücher über „Karius und Baktus“ oder „die Milchzahnstraße“ zum Beispiel haben das Interesse und die Motivation die Zähne vor „Krank Machern“ zu beschützen verstärkt.Ein Highlight war dann der Besuch am 09.Mai von der Zahnärztin der „AGZ Jugendzahnpflege Mittelhaardt“.  Diese hatte einen riesigen Zahn, eine überdimensionale Zahnbürste und viele kleine Klebeball-Bakterien“ dabei. Jedes Kind durfte seine Lieblingssüßigkeit nennen und einen „Bakterienball“ an den Zahn kleben. Diese symbolisierten die Lebensmittelreste, die am Zahn kleben bleiben und diesen krank. Um das zu verhindern haben die Kinder dann jeweils ihre Süßigkeitenreste an dem großen Zahn mit der Zahnbürste wegputzen dürfen. Als dann „Kai“ – also „Wie putzen wir unsere Zähne richtig“- zur Sprache kam, konnten die Kinder der Kita Zwergenland mit ihrem bereits erlerntem Wissen glänzen. Anschließend ging es dann ins Badezimmer und alle haben ihre eigenen kleinen „Beißerchen“ von den Essensresten des Frühstücks mit „Kai“ und einer neuen Zahnbürste befreit. Am 13.Mai besuchte  das Kasperltheater der „Jugendzahnpflege“ gemeinsam mit „Max Schrubbel“die Kita und erzählte in einer lustigen Vorführung die Geschichte  „Seppel hat Geburtstag und möchte keine Zähne putzen“. Max Schrubbel stellte den Kindern zum Abschluss viele Fragen zu der Geschichte und was wir daraus lernen können. Natürlich hatten die Kinder auf alles eine Antwort und waren von Anfang bis Ende mit Begeisterung dabei.

In den darauffolgenden Tagen haben die Kinder und Erzieher das Thema gesunde Ernährung weiter,  mit dem Fokus auf das was uns fit und gesund hält, bearbeitet.

Zum Abschluss und Höhepunkt des Projekts besuchte uns Frau Breitenbach („Ernährungsberaterin“), am 23.Mai in der Kita Zwergenland. Sie bereitete zunächst, zusammen mit einer Mama, bei der wir uns hier noch einmal herzlich bedanken möchten, ein gesundes Frühstück für die Kinder zu.

In einem Sitzkreis besprach Frau Breitenbach mit den Kindern die Begriffe „Fitmacher“ und „Schlappmacher“. Die Zwerge  lauschten interessiert ihren Ausführungen und waren mit viel Elan dabei. Als Abschluss dieses Vormittags bekamen die Kinder noch eine spannende Geschichte – „ Bettina im Schlaraffenland“ – erzählt. Bis Ende Mai wird das Thema „gesunde Zähne und gesunde Ernährung“ die Kinder und Erzieher der Kita Zwergenland ,noch als Projekt begleiten. Doch auch in der Zukunft werden wohl alle mehr darauf achten die „Fitmacher“ zu essen und die „Schlappmacher“ zu meiden.

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab