topbild
Esthal WappenEsthal

30 Jahre Eschdler Leuchturmfest

Voiced by Amazon Polly

Als die Fußballer des ASV Esthals 1990 zu einem Ausflug auf Borkum aufbrachen, konnte noch niemand ahnen, dass hierbei der Grundstein für eines der beliebtesten Volksfeste der Esthaler gelegt wurde. Das Motto für den damaligen Kerweumzug war hingegen schnell gefunden und als Motiv sollte nun ein eigens dafür erbauter Leuchtturm herhalten. Da nach der Kerwe wie üblich die Demontage des Leuchtturms anstand, jedoch das Motiv als solches für “zu schade zum Wegwerfen” empfunden wurde, nahmen sich kurzerhand die Junggesellen der Ausflugsgruppe dem Leuchtturm an. Sie organisierten einige Tage nach der Kerwe dann das erste Leuchtturmfest, welches zunächst einer auf Selbstkostenpreis basierende Fete gleichkam und seither in enger Kooperation mit dem ASV auf dem Sportplatz stattfand.

In den darauffolgenden Jahren wuchs das Fest stetig an, sodass sich weitere befreundete Parteien der Organisatorengruppe anschlossen und sich somit die “Leuchttürmler” bildeten, welche nun nicht mehr nur aus Junggesellen bestanden. Über die Jahre legte man sich zudem von mehrfach wechselnden Terminen schlussendlich auf den letzten Samstag im Juni fest, an dem die Veranstaltung bis heute noch festhält. Aus dem Fest rund um die einzigartige “Leuchtturmfest-Stimmung” wurde schnell Kult. Ob Calamares, Krabbenschiffchen, Forellen oder doch lieber Spießbraten und Currywurst, ebenso wie Spirituosen aus dem Friesland und exotische Aperitifs im Mix zu heimischen Getränken, es ist stets für jeden etwas dabei.

Nach einem viertel Jahrhundert war es dann an der Zeit, die Zügel aus der Hand zu geben und der zweiten Generation von “Leuchttürmlern” freien Lauf zu lassen …

Am 29. Juni fand das 30. Leuchtturmfest, wie bereits im Jahr zuvor, an der Waldfesthalle in Esthal statt. Mit stilvoll maritimer Dekoration und einem künstlich angelegtem Strandabschnitt lockte der Leuchtturm mehrere hundert Besucher in rekordverdächtiger Anzahl hinter das Klostergelände. Bei hochsommerlichen Temperaturen bis tief in die Nacht kam jeder auf seine Kosten.

Als besonderes Highlight spielte ab 21 Uhr die Partyband Private Place, welche die Halle zum Toben brachte, ehe dann um Mitternacht traditionell alle Lichter ausgeschaltet wurden und ein Lichtermeer aus Wunderkerzen zu den Klängen von Nena`s berühmten Hit Leuchtturm für Gänsehaut sorgte. Anschließend wurde von den Gästen wie üblich noch ausgelassen weitergesungen und gefeiert bis früh am nächsten Morgen.

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab