topbild
Esthal WappenEsthal

Indisch-Bayrischer Abend

Voiced by Amazon Polly

Unter dem Bibelspruch „Gebt ihr ihnen zu essen“ luden Kaplan Anthony Anchuri aus der Pfarrei Hl. Johannes XXIII., Lambrecht, und Toni Rauch aus Esthal erneut zu einem Indisch-Bayrischen Abend am Freitagabend, den 12. Juli, ins Pfarrheim nach Esthal ein. Dazu kredenzten die beiden Speisen aus ihrer Heimat. Kaplan Anthony servierte eine indische Linsensuppe sowie ein schmackhaftes Hähnchencurry mit Reis. Viel Zuspruch fand sein selbstgemachtes Papadam. Ein sehr dünner, frittierter Fladen aus Linsenmehl, welches eine knusprige Konsistenz hat und in der indischen und singhalesischen Küche als Beilage oder Zwischenmahlzeit gereicht wird.

Toni Rauch servierte seinen bekannten Leberkäse und ein Original Münchner-Bier dazu.

Auf den ersten Blick erscheinen diese verschiedenen Gerichte aus Ländern und Regionen mit so verschiedenen Kulturen sehr kurios. Doch wer den Abend miterlebt hat, wird bestimmt sagen: „Es hat gepasst!“

Und genauso hat die Stimmung im prall gefüllten Pfarrheim gepasst. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher fühlten sich sichtbar wohl und Kaplan Anthony war sichtlich stolz, dass so viele den Weg zu ihm gefunden haben und er den Baufortschritt seines Projektes vorstellen konnte. Er konnte zeigten, was er mit den gesammelten Spenden schon alles bewegt hat.

Zusammen mit einem Freund, Kaplan Uttam Kumar Pudota, lassen sie zurzeit ein Altenheim, das “Mutter-Teresa-Heim” errichten, in dem rund 35 Menschen untergebracht werden können. Dort werden die alten Leute dann auch die Möglichkeit finden, einen würdevollen Lebensabend zu verbringen.

Kaplan Anthony hofft, dass er weiterhin viel Unterstützung findet und er seine Ziele weiter verfolgen kann. Darüber hinaus möchten er und Toni Rauch sich ganz herzlich bei allen bedanken, die am Indisch-Bayrischen Abend anwesend waren sowie bei der kfd Esthal für die Bewirtung und bei allen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen beigetragen haben. Der gesamte Erlös des Abends kommt dem Projekt in Indien zu Gute.

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab