topbild
Weidenthal WappenWeidenthal

Ranhild und Heinz Prenzel feiern ihre eiserne Hochzeit

Vom Tanzparkett zum Standesamt

Voiced by Amazon Polly

Auf 65 gemeinsame Ehejahre können Ranhild und Heinz Prenzel aus Weidenthal zurückblicken. Am Mittwoch feierten sie im Kreise ihrer Familie in ihrem Haus in der Weißenbachstraße ihre eiserne Hochzeit.

Heinz Prenzel wurde im ostpreußischen Trossen (heute Polen) geboren, wo er 16 Jahre auf dem Bauernhof seiner Eltern lebte. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte die Ausweisung. So gelangte er nach Oranienburg. Dort lernte Heinz Prenzel 1949 Ranhild kennen. Bei einem Tanzfest, zu Erntedank, beschloss das Paar zu heiraten. Die standesamtliche Trauung in der damaligen DDR war am 24. Juli 1954.

1955 kam ihr erstes Kind zur Welt. 1957 nutzte die junge Familie die Gelegenheit, bei einem Besuch in Weidenthal einfach zu bleiben. Die kirchliche Heirat wurde 1957 nachgeholt. “Die Trauung vollzog Pfarrer Friedrich Laubscher”, erinnert sich das Paar.

Die beiden Eheleute sind geistig und körperlich noch sehr rüstig und genießen ihren Ruhestand. Beide kümmern sich noch um ihr Haus und um den Garten. Freude bereiteten ihnen stets die drei Kinder, sechs Enkel und fünf Urenkel. Gespannt fiebern sie der Ankunft eines weiteren Urenkels entgegen.

Bei den ersten Gratulanten waren der erste Kreisbeigeordnete Claus Potje, Verbandsbürgermeister Manfred Kirr, und der erste Beigeordnete der VG Hans-Werner Rey.  Sie überbrachten dem Jubelpaar die besten Glückwünsche.

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab