topbild
ElmsteinWappenElmstein

Endlich zur Schule!

Voiced by Amazon Polly

„Endlich geh’n wir zur Schule“- mit diesem flotten Lied begrüßten die Kinder der Heinrich-Weintz-Schule Elmstein die diesjährigen 19 Schulanfänger, die sich mit ihren Familien in der Aula der Schule eingefunden hatten. Nach den Begrüßungsworten von Schulleiterin Carmen Nowotny starteten die „Großen“ zunächst eine Geburtstagsrakete, denn ein Schulanfänger durfte an diesem großen Tag neben der Einschulung auch seinen 6. Geburtstag feiern.

In netten Reimen trugen dann die Drittklässler den „Neuen“ vor, was es alles in der Schule zu entdecken gibt. Mit dem sich anschließenden Zahlenrap und einem englischen Bewegungslied zeigten die Schulkinder, dass man in der Schule nicht immer nur stillsitzen muss, sondern hier auch oft getanzt und gesungen wird.
Nun wurden die elf Mädchen und acht Jungen von ihren Schulpaten aufgerufen, die ihnen eine leckere Hefebrezel überreichten und sie in ihr Klassenzimmer begleiteten. Dort verbrachten die erwartungsvollen Erstklässler ihre erste Schulstunde mit Lehrerin Anja Büchler-Fritz. Währenddessen wurden die Eltern von Mitgliedern des Fördervereins der Grundschule bestens bewirtet.

Zum Abschluss trafen sich die Schulgemeinschaft und die Familien der ABC-Schützen zum ökumenischen Schulanfangsgottesdienst in der evangelischen Kirche. Unter dem Motto „Mit Jesus in einem Boot“ führten Religionslehrerin Eva-Maria Buchholz und Pfarrer Volker Mayer durch den kurzweiligen Gottesdienst. Sicherlich hatten die Kinder am Ende dieses ereignisreichen ersten Schultages ihren Familien viel zu berichten und konnten es wohl kaum erwarten, zu Hause endlich die Schultüte auszupacken.

Die Paten überreichen den Schulanfängern selbst gebastelte Willkommensgeschenke

von
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab