topbild
Lambrecht WappenLambrecht

Ehrungen am Oktoberfest des DRK-Ortsvereins Lambrecht e.V.

Voiced by Amazon Polly

Ihre Ehrung als Blutspender, verbunden mit der Verleihung der Ehrennadel sowie einer Urkunde, erhielten in diesem Jahr zehn Personen aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz).

Die Auszeichnungen erfolgte im Rahmen des jährlichen Oktoberfestes des DRK-Ortsvereins Lambrecht e.V. durch Florian Ruwwe, Referent für Öffentlichkeitsarbeit des DRK-Blutspendedienstes Rheinland-Pfalz und Saarland, unterstützt durch die Blutspendebeauftragte Sabine Adam. 75 mal spendete Emil Setz und 50 mal Ida-Susanne Spill. 25 mal nahmen Arno Paul, Stefanie Rabenschlag, Andre Entzminger, Ute Leidner und Ilse Leidner den Blutspendetermin wahr. Für zehnmaliges Blutspenden erhielten Alexandra Lendle und Volker Manfred Vollhardt die Ehrung.

Florian Ruwwe bedankte sich bei allen Spendern und betonte die Wichtigkeit der Blutspendetermine. Wir benötigen umgerechnet in unserem Bereich täglich 800 Blutspenden. 80% der Bevölkerung sind in ihrem Leben mindestens einmal auf Blutkonserven angewiesen, jedoch nur 3 % gehen zum Blutspenden. Dieses Ungleichgewicht wird ausgeglichen durch das Mehrfachspenden im Laufe eines Jahres. Hier in Lambrecht sind das 5 Termine. “Es gibt noch keinen künstlichen Sauerstoffträger als Blutersatz, umso mehr sind wir auf Blutspenden angewiesen”, ergänzte Florian Ruwwe seine Information.

Im Anschluss erfolgte die Auszeichnung langjährig aktiver Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Christian Astor. Normalerweise werden diese Ehrungen beim Kreisverband Bad Dürkheim vorgenommen. Einige Mitglieder konnten diesen Termin leider nicht wahrnehmen. Dies wurde jetzt beim Oktoberfest nachgeholt. Ausgezeichnet wurden Christoph Siegler für 30 Jahre, Jens Rey für 10 Jahre und die Jugendleiterin Anna-Katharina Knöringer für 5 Jahre.

Christian Astor, bedankte sich bei Bernd Scheliga von Scheliga-Reha für die Spende von acht modernen Feldbetten, die die 25 Jahre alten Betten mit Holzgestellen ersetzen werden. Weiterhin galt sein Dank der Floristik Pur für die Blumendekoration und der Freiwilligen Feuerwehr für das Bereitstellen der Tischgarnituren.

Im Rahmenprogramm des Oktoberfestes präsentierte sich die Rettungshundestaffel Elmstein den Besuchern. Spaß machte es den Kindern sich von den ausgebildeten Hunden in der Fläche suchen zu lassen, was ohne Schwierigkeiten ablief. Auch die Personensuche unter Einsatz eines Mantrailers (Spurensuchhund) zeigte den guten Ausbildungsstand der Elmsteiner Rettungshundestaffel.

Im Zelt der Rotkreuzjugend konnten sich die Kinder schminken lassen.

 

von

VERANSTALTUNGEN











Alle Termine anzeigen!
 
Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mit der Zustimmung werden ebenso Dienste von Onesignal und Google eingebunden. Diese können unter anderem Cookies setzen und Ihre IP-Adresse speichern. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu Ich lehne ab